Berlin Fashion Week, Fashion, Video

Anjas Mädelsabend: Mama ich bin im Fernsehen!!!

Crazy Shit! Hätte mir das jemand vor einem halben Jahr gesagt, ich hätte ihn für verrückt erklärt! Aber so schnell kann es gehen. Und so erreichte mich vor einem guten halben Jahr eine Email von Anja. Sie ist Moderatorin unseres lokalen Fernsehsenders Baden-TV und war gerade dabei ein neues Format aufzuziehen. Anjas Mädelsabend. Ein Magazin rund um Mode, Trends und Lifestyle. Eben all die Themen, die Frauenherzen höher schlagen lassen. Hierfür ist in jeder Sendung auch ein passender Insider zu Gast. Ich durfte bereits in der ersten Folge dabei sein und Leonie mit drei Winteroutfits versorgen. Schon damals war ich geplagt von Lampenfieber. Zwar war ich jahrelang als Mediengestalterin Bild & Ton tätig, stand dabei aber vorwiegend hinter der Kamera. Plötzlich davor und im Mittelpunkt zu stehen war für mich dann doch etwas ungewohnt. Das konnte ich bisher nur auf Instastories und Snapchat. Noch schlimmer wurde es in der zweiten Folge. Da war ich nämlich zu Gast im Studio um mit Anja über die vergangene Fashion Week zu plaudern. Eine Kulisse, die sowohl einladend als auch einschüchternd wirkte. Ein großes Sofa, ein Schminktisch und stylische Deko inmitten von Kameras, Monitoren und Scheinwerfern.

ANJAS MÄDELSABEND – KLAPPE DIE ERSTE

ÜBER DAS BLOGGEN UND DIE BERLINER FASHION WEEK

Nein eine Klappe hatten wir nicht. Dafür bekam Anja aus der Regie Anweisungen über InEar. Das ist wirklich verstörend wenn man nicht weiß, was da so geredet wird. Im Kopf schwirren dann Aussagen wie „Oh je die Olle bekommts ja gar nicht hin, das müssen wir nochmal machen“ herum. Das ist natürlich nicht der Fall. Hoffe ich zumindest. Vollprofi Anja, das Glas Sekt und das restliche Team konnten mir meine Anspannung aber recht schnell nehmen und so glich es am Ende genau dem was es auch sein sollte. Einem Mädelsabend auf der Couch. Natürlich hatte ich trotzdem Panik, dass ich in’s Stottern gerate, eine Frage nicht richtig beantworte oder ein Blackout bekomme. Davon blieb ich glücklicherweise aber weitestgehend verschont. Und so plauderten wir über meine Anfänge als Bloggerin, meinen Besuch bei der Fashion Week Berlin und aktuelle Modetrends. Für mich definitiv eine tolle Erfahrung und ein weiterer Punkt den ich bei meinen Lebenszielen abhaken kann. Einmal im Fernsehen sein – CHECK!

PS: In der kommenden Folge wird es übrigens um das Thema Schminktricks gehen. Wer also weiter auf dem Laufenden bleiben will kann Anjas Mädelsabend auf Facebook ein Like schenken. Ich bin auf jedenfalls sehr gespannt auf die anstehenden Themen und Studiogäste!

DANKE AN ANJA UND DAS GESAMTE BADEN-TV TEAM!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Jasmin 2. März 2017 at 21:19

    BIN SO STOL Z AUF DICH ahh <3 sau cool einfach und bist echt authentisch hihi 🙂 am besten ist natürlich der Dialekt <3 und ich war mal mit 10 oder so Fernsehen beim Tigerenten Club 😀 damals sind da Wonderwall aufgetreten mit "I'm just more" oder so und da wurde ich auch kurz im TV auf Kika oder wo das damals lief, gezeigt whey XD

  • Reply Minnja 4. März 2017 at 17:16

    SUPER!!! ich liebe deine Art, weiter so <3

    Habe ein wunderbares Rest-Wochenende <3
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Claudia | minnja.de

  • Reply Priscilla 4. März 2017 at 23:28

    Oh das ist so cool wow 😀

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

  • Reply Sissy 5. März 2017 at 14:29

    Ach wie schön! Ich finde es toll, dass du da mitgemacht hast – Lampenfieber hin oder her 😉
    Alles Liebe,
    Sissy von
    Modern Snowwhite

  • Leave a Reply