Beauty, Pr-Sample

Beauty: Catrice Ombré Two Tone Lippenstifte

[WERBUNG] Ombré – ein Begriff, der den meisten von Euch bereits geläufig sein dürfte. Zwei bis drei Jahre ist es nun schon her, als der fließende Farbverlauf in den Bereichen Hairstyling und Fashion sein Debüt feierte. 2016 eroberte der Trend schließlich auch die Kosmetikbranche. Seitdem sind Ombré Lippen überall zu sehen. Ein aufwändiger Spaß, der viel Geduld und Fingerspitzengefühl erfordert. Bist jetzt! CATRICE hat sich für sein neues Sortiment nämlich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Den Ombré Two Tone Lipstick. Er vereint zwei harmonische Farben in einem einzigen Lippenstift. Ombré Lips im Handumdrehen. Eine großartige Idee! Für 4,99 € gibt es seit Januar sechs verschiedene Nuancen zu kaufen. Eine Auswahl bei der für jeden etwas dabei sein sollte. Ich durfte die „Neuen“ nach dem Bloggerevent in Berlin mit nach Hause nehmen, um sie ausgiebig für Euch zu testen. Das Ergebnis dazu gibt es heute!

Ombré Lips im Handumdrehen

Ombré Two Tone – Farbverlauf für die Lippen

Um den Lippenstiften einen besseren Halt zu verleihen grundiere ich meine Lippen generell mit den neuen, wasserfesten CATRICE Velvet Matt Lip Colour & Contour Liplinern. Ein zweites Lieblingsprodukt im neuen Sortiment. Sie lassen sich super auftragen und bieten die perfekte Grundlage für Ombré Lippen. Natürlich verwende ich hier immer einen Lipliner in der helleren Farbe des Lippenstiftes. Danach geht’s ans Eingemachte. Beim ersten Mal ist das Auftragen des Lippenstiftes eventuell etwas knifflig. Es ist nämlich zu beachten, dass er an der Unterlippe um 180° gedreht werden muss. Etwas was wir in unserer tagtäglichen Schminkroutine nicht gewohnt sind. Nach ersten Anlaufschwierigkeiten wird es mit den Malen aber immer einfacher. Wie weich die Farben dabei ineinander übergehen kann man selbst bestimmen. Ich mag es, wenn der Verlauf nicht ganz so hart ist. Dafür einfach die Lippen aufeinander pressen und hin und her bewegen. Die intensiven Farben mit Argan Öl lassen sich toll verblenden und schenken den Lippen Feuchtigkeit. Swatches: 010 Rockabilly Rosewood, 030 Grapedation Nude, 060 Bloody Vampire Kiss.

Haltbarkeit der Ombré Two Tone Lippenstifte

Ich bin sowohl vom Effekt als auch von der Haltbarkeit der Lippenstifte begeistert. Mit Lipliner habe ich auch nach circa sechs Stunden noch ein tolles Ergebnis. Und das obwohl ich zwischendurch esse und trinke. Bei dem Preis keine Selbstverständlichkeit! Für den ein oder anderen mag der Farbunterschied eventuell etwas zu gering sein, aber ich finde genau das super. Es macht die Lippenstifte nämlich auch im Alltag tragbar. Zwar entspricht nicht jede Farbvariante meinem Geschmack, aber das ist auch gut so. Denn so kann man sicher gehen, dass für jeden etwas passendes dabei ist! Vielleicht ja auch für Euch!!!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Leni 3. Februar 2017 at 09:00

    Ich finde die Idee echt cool und werde das bestimmt mal ausprobieren!
    Danke fürs Vorstellen!
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

  • Reply Bratwurstmadl 3. Februar 2017 at 21:03

    Jetzt melde ich mich mal – ganz offiziell- in ’nem Kommentar.
    Ich hab die Lippenstifte letztens ausprobiert. Hab mich zwar wie ein Horst angestellt, hab das mit dem Drehen natürlich vercheckt, aaaaaber ich bin begeistert! Die sind wirklich der Knaller! Werd ich bei meinem nächsten Besuch wohl bei dir im Bad stibitzen! 🙂

  • Reply Beauty Mango 4. Februar 2017 at 00:01

    Mir gefällt der Farbverlauf ehrlich gesagt nicht so. Dieser Trend gibt es ja schon seit langem in Asien und da ist das mit dem Verlauf aber genau andersrum. Das gefällt mir so viel besser und ich trage das auch so. Wenn ich so einen Catrice Lippenstift hätte, würde ich das dann auch genau andersrum tragen 😀

  • Reply Catrice Neuheiten 2017 - Soft Blossom Nagellack - Lavie Deboite 6. Februar 2017 at 00:03

    […] ich Euch bereits die neuen Ombré Two Tone Lippenstifte von Catrice vorgestellt habe, gibt es heute eine weitere Neuheit aus dem Sortimentswechsel. Die […]

  • Leave a Reply