Blogchallenge

Bloggeraktion: Valentines Day – DOs & DONTs

Wenn ihr nun einen typischen Post mit Liebesschnulzen, roten Herzchen und rosaroter Brille erwartet, müsst ihr meine Seite an dieser Stelle leider wieder verlassen! Die liebe Jessika hat nämlich zur etwas anderen Art von Valentinstags-Beitrag aufgerufen. Und da ich selbst, trotz Freund, mit Valentinstag so gar nichts anfangen kann, war ich von der Idee sofort begeistert! Würde die Werbebranche nicht jedes Jahr so einen riesen Aufriss machen, ich würde den Valentinstag regelmäßig vergessen. Mein Freund und ich verbringen diesen Tag wie jeden anderen auch. Valentinstag ist für mich reine Geldmacherei und hat mit Liebe wenig zu tun, denn wenn man sich liebt, dann brauch man einfach keinen vorgegebenen Tag, um sich das zu zeigen und dann freut es mich doch umso mehr, von meinem Freund an einem ganz anderen Tag völlig unerwartet eine kleine Aufmerksamkeit zu bekommen. Und dabei muss es sich auch nicht um etwas gekauftes handeln! Ich hatte auch als Single wirklich nie ein Problem mit diesem Tag, daher hat es mir jedes Jahr aufs Neue das Herz gebrochen, wenn ich gesehen hab, wie dieser Tag alleinstehenden Freundinnen zu schaffen gemacht hat. Schon Wochen vorher hatten sie dieses Datum im Kopf. Wie einen bösen Geist! Und auch, wenn ich anfangs das Thema „Was ich an diesem Tag gerne machen würde“ aufgreifen wollte, werde ich nun in diese Richtung gehen, da ich am Valentinstag ehrlich gesagt auch nichts anders machen wollen würde, als an jedem anderen Tag.

10980179_10204529656094603_9064214481332376233_o

Ich möchte stattdessen ein andres Thema aufgreifen und zwar die Liebe zu sich selbst! Wem dieser Tag so ein Dorn im Auge ist, der sollte sich vielleicht nicht so darauf versteifen, dass man alleine ist, sondern sollte dieses Alleinsein einfach mal bewusst genießen! Sich nicht zum hundertsten Mal fragen, wieso man gerade in keiner festen Beziehung steckt und die Fehler bei sich selbst suchen, sondern einfach mal versuchen mit sich selbst im Reinen zu sein. Sich selbst zu lieben, das zu lieben was man ist, was man kann und was man bisher alles erreicht hat. Mit Ecken und Kanten! Ihr werdet vllt denken „Kann die gut sagen, wenn die in einer Beziehung ist …“ aber ich war sehr lange und irgendwie auch immer gern Single! Nach Tiefschlägen bei Trennungen hab ich mich aufgerafft und mich selbst gefragt, was ich davon habe, wenn ich jemandem hinterher heule, der mich nicht zu schätzen weiß!!! Und dann bin ich losgezogen und hab das Leben genossen. Einmal sogar 4 Jahre lang! Und ganz ehrlich … wär ich damals lieber mal weitergezogen! 😀 Ich habe in den letzten 10 Jahren gelernt, dass man Glück nicht von einer Person abhängig machen kann. Das Glück ist in einem selbst, ein anderer kann es nur noch größer machen. Aber wenn man mit sich selbst zufrieden ist bzw sich selbst zufrieden stellt, dann kommt man auch sehr gut eine ganze Zeit lang alleine klar. Und dann interessiert einen so ein Tag nicht die Bohne! Außer man freut sich darüber sich selbst etwas gutes zu tun … und wie man das macht verrate ich euch jetzt!

1

Mach eine Duftkerze an und erfreue dich an schönen Worten!!!

5

 Lass die Korken knallen und gönne dir eine Dose Sekt! Dekadent!!!

2

Schmeiss dich auf die Couch und lass die Seele baumeln!

3

Schenk dir frische Blumen, die lassen das Herz automatisch hüpfen!

7

Sei Kind und kauf dir coole Süßigkeiten! Da sind Einhörner und Prinzessinnen eben noch real!

6

Zieh dir genau dieses Buch rein! Dann bist du froh, dass du Single bist 😀

IMG_8689

 Kauf dir ne geile fettige Pizza und lass es dir schmecken!

So würde das jetzt bei mir aussehen, wenn ich mir so einen Tag gönne! Ich finde das tut man nämlich viel zu selten. Macht doch einfach mal was aus dem was ihr habt! Und wenn ihr Bock habt, dann setzt euch aufs Rad, in den Zug oder ins Auto und fahrt einfach mal drauf los! Besucht ne Freundin die weiter weg wohnt. Macht was Verrücktes, wenns euch gut tut! Aber macht einfach mal etwas worauf ihr euch als Person freuen könnt! Und manchmal müssen das keine großen Sachen sein! Und denkt immer dran, es ist nicht alles Gold was glänzt! Die Beziehungen, die man um sich herum immer als „ach so perfekt“ ansieht, entpuppen sich oft irgendwann als Riesen-Flopp. Ihr seid nicht die ärmsten auf dieser Welt … vllt seid ihr manchmal viel reicher als ihr denkt! Also lasst eure hübschen Köpfchen nicht hängen und genießt diesen Tag mit euch selbst oder Freundinnen! Ein Tiffany-Armkettchen zu Valentinstag??? Ganz ehrlich … das brauch kein Mensch! Das hat für mich mit Liebe nichts zu tun! Liebe zeigt man anders, viele haben das nur verlernt!

Und noch ein Wort zu den glücklichen Beziehungsmenschen … das soll natürlich nicht gegen euch gerichtet sein! Gott bewahre! Ich freu mich logischerweise für jeden von euch, der das alles ausgiebig mit dem Liebsten feiert! Ich bin eben nur nicht der Typ dazu und möcht mit diesem Beitrag an die denken, denen der Tag zu schaffen macht und ihn nicht so genießen könnt wie ihr. Denn ich finde auch sie haben ein Recht darauf diesen Tag zu etwas Besonderem zu machen. Das Ganze funktioniert übrigens auch super, falls euer Lieblingsmensch an diesem Tag nicht da sein kann!

Und wenn der Beitrag jetzt nicht so euer Ding war,

dann schaut doch mal bei den andren Mädels vorbei!

04.02. – http://www.kleidermaedchen.de
05.02. – http://www.andysparkles.de
06.02. – http://www.ekulele.de
07.02. – http://puppenzirkus.com
09.02. – http://whoismocca.com
10.02. – http://www.bildhuebschfashion.com
11.02. – http://www.fashionpassionlove.de

Previous Post Next Post

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply Yvonne 8. Februar 2015 at 10:10

    Ein Tag der Selbstliebe wär mal was 🙂

  • Reply Beautylicious 8. Februar 2015 at 10:16

    man kann sich auch mal selbst liebhaben und es sich gut gehen lassen. lg

    beautyliciousd.blogspot.de

  • Reply Nicole Pauluhn Photography 8. Februar 2015 at 10:38

    Ich sehe das ähnlich wie du. Mein Freund und ich sind mittlerweile seit sechs Jahren zusammen und haben den Valentinstag nur im ersten Jahr gefeiert. Ich finde, man braucht keinen Tag um sich zu zeigen, dass man sich liebt, wenn doch, läuft die anderen 364 Tage etwas ganz schön falsch. Letztes Jahr haben wir uns tatsächlich einfach eine Pizza geholt und einen Film auf der Couch gesehen und das wars. Egal ob Single oder in einer Beziehung, man sollte sich einfach hin und wieder einen Tag gönnen, zu tun, was man grade möchte. Würden wir plötzlich den Valentinstag feiern wie viele andere Menschen würde mir das viel eher zu schaffen machen. Auf jeden Fall ein toller Beitrag von dir! Sage ich als ausgesprochen glücklicher Beziehungsmensch 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Nicole

  • Reply ekule le 8. Februar 2015 at 11:25

    Ein toller Post. Finde ich klasse, dass du schreibst, wie wichtig es ist, sich selbst etwas Gutes zu tun! Ganz bewusst! Sich selber Lieben! Egal ob mit Pizza, ner tollen Masken, Blumen oder oder… einfach sich selbst was Wert sein!

    :*

  • Reply Fee 8. Februar 2015 at 12:42

    Richtig schöner Post 🙂 Ich lass es mir trotz Freund dieses Jahr auch nur mit meiner besten Freundin an diesem Tag richtig gut gehen 🙂 Man muss auch echt nicht alles feiern.
    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

  • Reply 2deutig 8. Februar 2015 at 12:43

    Sau guter Post! Ich hab mir daraus auch noch nie wirklich viel gemacht, ich bin – Thema hatten wir ja neulich erst – momentan auch ganz gern allein und gönne mir lieber was schönes 🙂 meistens seh ich nur immer, dass Freundinnen sich viel zu sehr vom anderen Geschlecht abhängig machen und sich selber dann vergessen. Mein Motto ist dann immer: Pizza, Bier und Star Wars machen trotzdem nen super Tag daraus 😀

  • Reply Kathi 8. Februar 2015 at 13:17

    Oh ja, solche Tage sollte man sich viel öfter gönnen – völlig unabhängig davon, ob man in einer Beziehung ist oder nicht. An dem Satz „You’ve got to love yourself first“ ist schon was Wahres dran – wenn man immer an sich selbst rummäkelt und kritisiert, dann trägt man das auch nach außen. Und Beziehung hin oder her – wenn der Freund mal nicht da ist und die beste Freundin auch nicht, dann verbring ich die Zeit eben mit mir selbst, deswegen ist finde ich, nichts wichtiger, als eben genau mit mir selbst gut auszukommen 😉

  • Reply Nimsaj 8. Februar 2015 at 14:23

    Find den Text und deine Meinung ganz ganz toll und sympathisch! Wie schon Carrie Bradshaw sagte, bevor man sich nicht selbst liebt, kann man auch niemand anderen richtig lieben. Ich hab die ersten Valentinstage auch noch kitschig gefeiert dank Disney Liebesvorstellung haha 😀 aber mittlerweile ist’s mir nicht mehr so wichtig. Von mir aus kann mein Freund mir natürlich gern was schenken, aber nur wenn er mag und sich nicht gezwungen fühlt. Find das auch alles eher Geldmacherei. Ich schenk meim Freund zB was süßes das wir dann beide vernaschen und gehen abends in KA feiern 😀

    Liebe Grüße und schönen Sonntag dir <3

  • Reply Jessy von Kleidermädchen 8. Februar 2015 at 16:13

    Super geschrieben! Ich bin da ganz bei dir, man gönnt sich selbst viel zu selten etwas Guten und sollte das viel öfters machen! Der Valentinstag ist ein super Anlass dafür, so bekommt der Tag doch noch einen positiven Beigeschmack für mich!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

  • Reply Vanessa Piccola 8. Februar 2015 at 16:17

    Ich feier diesen Text und bin auch größtenteils ganz bei dir. Auf meinem Blog kommt nächste Woche auch noch ein Post zur Valentinstagsromantik (hab mir ausnahmsweise mal ein gutes Beispiel an dir genommen und ein paar Entwürfe vorgeschrieben), da sich das Thema Liebe in diesem Monat ja echt anbietet 😉 Das ganze Schenken und Zelebrieren wird letztendlich nur von Marken und Medien gepusht, weil die sich den Arsch voll verdienen möchten. Wenn man jemanden liebt, dann zeigt man das auch an den 364 Tagen im Jahr und nicht nur in Form von teuren Geschenken. Trotzdem werde ich dieses Jahr wohl was kleines mit meinem Freund starten – einfach weil es so praktisch auf einen Samstag fällt und wir Bock haben, mal wieder was fernab meiner Couch zu unternehmen 😀 Schadet ja nicht.

    Und mit dem Single-Teil hast du absolut Recht. Jeder ist sowas von für sein eigenes Glück verantwortlich! Ich erinnere mich immer gern an den Februar in Italien, als ich noch allein unterwegs war und bei einem Ausflug nach Verona um den Valentinstag herum in einem Meer aus romanziösen Paaren unterzugehen drohte. Und was ist passiert? Hab einen spontanen Tagesfreund aus Moldawien aufgetrieben, der mit mir die Stadt unsicher gemacht hat und extrem spaßig drauf war. Single sein hat auch seine Vorteile, man muss halt nur das Beste draus machen 🙂

    • Reply LAVIE DEBOITE 9. Februar 2015 at 19:41

      Juhuu ich bin schon gespannt 🙂
      Und ja du triffst es auf den Punkt! Das ist einfach n Haufen Geldmacherei und Marketing! Und ich mein nichts spricht dagegen den Tag als Anreiz zu nehmen was cooles zusammen zu machen! Nur dieses ganze Theater um diese einen Tag geht mir echt aufn Senkel!
      Tatsache, kann mich auch noch verdammt gut an den Beitrag dazu erinnern!!! Glaub deine hab ich eh alle abgespeichert!!! Sie sind wohl einfach zu gut um sie zu vergessen. War damals definitiv ne geile Story! Und hat bewiesen, dass man den Tag auch als Single sehr cool verbringen kann!

  • Reply andysparkles 8. Februar 2015 at 20:25

    Ein schöner Post! Ich habe gleich Lust bekommen ein paar der Tipps auszutesten – wo bleibt meine Pizza und mein Sekt?? 😀

  • Reply RedFuzzHead 9. Februar 2015 at 10:16

    Mir geht der Valentinstag auch auf die Nerven. Nicht, weil ich seit 4 Jahren Single bin, sondern weil alle da so einen Hype draus machen. Blumen kosten an dem Tag gefühlt doppelt so viel, im Supermarkt wuseln die Männer am Pralinenregal rum und sehen leicht überfordert aus. Muss das alles sein? So ein Bullshit!

    Das Buch habe ich mir damals übrigens schon gekauft, als du es vorgestellt hast. Sollte ich mir vielleicht mal wieder zu Gemüte führen.
    Die anderen Tipps beherzige ich sowieso schon fast jeden Tag (bis auf die Pizza!)… vond aher mache ich glaube ich alles richtig! 🙂

  • Reply Amysa 9. Februar 2015 at 14:08

    Sehr schön geschrieben! Ich sehe das genauso. Valentinstag ist für mich auch ein Tag wie jeder andere auch und dieser ganze Romantikhype der nur aus Kommerz besteht nervt mich an 😀 Genauso nerven mich allerdings auch Singles an, die so extrem pessimistisch sind, dass sie einen den ganzen Tag vollheulen und keinen einzigen Tipp annehmen bzw. gerne im Selbstmitleid baden! Beidem gehe ich gerne an diesem Tag aus dem Weg 😀 LG Amysa P.S. die Pizza hätte ich jetzt verdammt gerne 🙂

  • Reply Nyxx 10. Februar 2015 at 18:29

    ach, Valentinstag, Schmalentinstag XD Ich bin auch kein Fan von. Wer dran Spaß hat, bitte, aber wer sich damit so viel Druck macht, sollte frage, wo der Druck her kommt! Von der Gesellschaft und dem „Wie, Du hast kein Date am Valentinstag???“ Ich finde das schade, dass die Leute sich da so gezwungen fühlen…
    Das einzige, was ich jemals an Valentinstag bekam (von Ex1, der lange Vergangenheit ist XD), wa ein kleiner Bonsai, der nicht mal die Beziehung überlebt hat. Ich bin kein großer Fan von Schnittblumen und damals war mein inzwischen leicht grünlicher Daumen doch eher schwarz. Armer Bonsai, er konnte nichts dazu ^^.
    Inzwischen… würde ich vergessen, wann Valentinstag ist, wenn man nicht ständig dran erinnert werden würde *hihi* Und dieses Jahr komm ich nicht mal um die Thematik drumrum, denn das Blogger-Sozial-Interaktions-Leben „zwingt“ mich dazu, passende Dinge auf die Nägel zu malen. Premiere für mich 😀
    Du hast auf jeden Fall recht: Man sollte auf sich selbst kucken! Im Ernst: man selbst ist die einzige Person, mit der man sein ganzen Leben verbringen MUSS XD Da kann man sich doch auch gern haben 😀

  • Reply Anni Bildhübsch 10. Februar 2015 at 18:44

    Haha .. sehr gut! Vor allem die Pizza 🙂
    Liebst, Anni
    Bildhübsch

  • Leave a Reply