Freizeit, Freunde

Escape Berlin Kidnapped – Horror Live Escape Game

[WERBUNG] Berlin – eine pulsierende Großstadt in der einfach alles möglich ist! Mit einem Kidnapping am helllichten Tag hätte ich allerdings nie gerechnet! Schon gar nicht in Begleitung von fünf Freunden. Ein Sonntag im Januar, den wohl keiner von uns so schnell vergessen wird. Während Emily noch im letzten Moment die Flucht gelang, erlebte ich mit Tatjana, Chris, Dominik und Nora meinen schlimmsten Albtraum live! Von unserem Entführer, einem experimentierfreudigen Psychopathen, wurden wir unter den wiedrigsten Bedingungen in eine Folterkammer gesperrt. Ein Horrorszenario vom Feinsten. Ob wir es schaffen würden, diesen Raum nochmal lebend zu verlassen, lag an uns! Hierfür mussten wir nicht nur Hinweise finden, sondern auch Rätsel lösen und Schlösser knacken. Das alles unter grauenhaften Bedingungen und extremem Zeitdruck. Schließlich wussten wir nicht, wann unser Kidnapper das nächste Mal vor der Tür steht. Ein fesselndes Spiel, das uns immer wieder in Angst und Schrecken versetzte.

ESCAPE ROOM – DER INDOOR FREIZEITSPASS IN BERLIN

ESCAPE BERLIN „KIDNAPPED“ – DER ESCAPE ROOM MIT FSK 18

Ein starker Kontrast zu unserem letzten Live Escape Game in der Hauptstadt! Bereits im Sommer 2017 durften wir bei Escape Berlin den Schnapsladen überfallen. Damals schafften wir es in Rekordzeit, die kniffligen Denkaufgaben zu lösen und das Geheimrezept des „Berliner Tropfens“ zu finden. Das alles unter Einfluss einer Vielzahl an Kostproben der angebotenen Spirituosen. Verglichen zum neuen Escape Room „Kidnapped“ fast schon ein Leichtes. Als echte Spielfiguren eines Horrorszenarios, stiegen Anspannung und Adrenalin überproportional an. In realer Umgebung, mit unterstützender Geräuschkulisse, fiel es uns daher gar nicht so leicht, als Geiseln die Nerven zu behalten. Um unseren Entführer zu überlisten war Teamplay gefragt! Nur in der Gruppe schafft man es, sich durch die einzelnen Räumlichkeiten zu kämpfen und die Hinweise richtig zu deuten. Aufgaben können verteilt und somit schneller gelöst werden. Gerade bei „Kidnapped“ sind ein paar Mitstreiter mehr durchaus hilfreich. Viele Aktionen können parallel angegangen werden. Eine Tatsache, durch die man am Ende kostbare Zeit sparen kann. Abgesehen davon sollte man gewisse Entscheidungen gemeinsam überdenken. Ein überstürzter Entschluss würde bei diesem Escape Game nämlich zum vorzeitigen Ende des Spiels führen. Durchaus ärgerlich, wenn man bedenkt, dass im Laufe des Spiels noch einige Herausforderungen und Räumlichkeiten auf einen warten. Mit 1 – 6 Mispielern (60 – 25 Euro pro Person) sollte das im Normalfall aber nicht passieren. Will man als Team trotzdem auf Nummer sicher gehen, hat man für 25 Euro die Möglichkeit, 15 Minuten Bonuszeit zuzubuchen. Wir selbst haben auch diese fast komplett ausgereizt und waren daher froh darum. An dieser Stelle muss allerdings betont werden, dass wir die erste Gruppe waren, die es geschafft hat, durch eine Verkettung ungünstiger Zufälle, einen Hinweis aus dem Raum zu manövrieren. So oder so hatten wir großen Spaß daran die Rästel zu lösen, auch wenn wir uns dabei ab und an etwas ungebildet vorkamen. Waren wir dem Gamemaster zufolge auf dem Holzweg oder hatten gewisse Hinweise übersehen, wurden uns per Monitor Tipps zugespielt. Diese waren hilfreich, aber nie zu einfach gehalten. Wir wurden zu jeder Zeit also immer noch ausreichend gefordert, hatten Schreckmomente, aber auch Erfolgserlebnisse!

„Unglaublich! Es war aufregend, es war gruselig – ich hab‘ mir wirklich in die Hosen gepullert! Definitiv zu empfehlen!“ (Chris)

„Neben Dominik habe ich glaube ich am Meiste geschrien!“ (Nora)

ESCAPE GAME – JGA UND TEAMBUILDING IN BERLIN

Escape Berlin ist daher nicht nur eine großartige Freizeitaktivität für Touristen und Einheimische. In meinen Augen ist es auch bestens für den anstehenden Junggesellenabschied oder Teambuildingmaßnahmen geeignet. Internationale Fangemeinden sind aber mindestens genauso gerne gesehen. Die Spiele werden nämlich sowohl in deutscher, als auch englischer Sprache angeboten. Gerade zur Winterzeit die perfekte Indoor Aktivität für Freunde, Familie und Arbeitskollegen. Mit vier verschiedenen Live Escape Rooms im selben Gebäude, hat man eine tolle Auswahl für die unteschiedlichsten Teilnehmerzahlen und Altersgruppen. Dabei kann man die einzelnen Spiele ganz einfach über die Website buchen. Ich für meinen Teil habe nach dem Schnapsladen und Kidnapped Blut geleckt und möchte mich dieses Jahr unbedingt auch noch den Rätseln von Sherlock Holmes und Big Päng stellen. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass meine Mitstreiter sofort wieder dabei wären! Auch ohne den versprochenen Kuchen!

Ich bin auch ein großes Mädchen und schon im Vorraum wieder raus, aber ich habe die Jungs kreischen hören!“ (Emily)

„Die ham‘ ne echte Kettensäge da drin!“ (Dominik)

ESCAPE BERLIN „KIDNAPPED“

STORKOWER STRASSE 140, 10407 BERLIN

Eine komplette Escape Game Übersicht für die verschiedensten Standorte gibt es übrigens hier!

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Jimena 2. Februar 2018 at 08:02

    Das hört sich wirklich toll an, dein Bericht hat mich nun richtig neugierig gemacht – mal sehen, ob es so etwas auch bei mir gibt!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    • Reply Lavie 17. Februar 2018 at 12:25

      Sollte man auf jeden Fall mal gemacht haben und ist in meinen Augen auch ein tolles Geschenk für Freunde oder Familie. Das gemeinsam zu erleben macht schon jede Menge Spaß. Ich bin mittlerweile schon ein bisschen süchtig!

  • Reply Katja von Schminktussis Welt 3. Februar 2018 at 21:09

    Das klingt ja wirklich cool.

    • Reply Lavie 17. Februar 2018 at 12:26

      Musst du unbedingt mal machen! Ist wirklich ein riesen Spaß, gerade in der Gruppe.

    Leave a Reply