Alltag, Meine Meinung, Photographie

Fragen & Antworten (Liebster-Blog-Award)

Vor einer Woche hab ich von meiner lieben Freundin und Neubloggerin Janina von SelfConcept of Jay den „Liebster-Blog-Award“ erhalten. Wenn es die Zeit zulässt, mach ich da immer gerne mit, weil ich es selbst interessant finde solche Fragen zu beantworten und mich natürlich auch immer wieder freue, wenn ich bei jemandem zu den liebsten Blogs zähle. Daher hier ein kleine Einblick in meine Person, meine Gedanken und mein Privatleben. Gut klein kann man schon fast nicht mehr sagen. Er ist mal wieder etwas länger geworden als eingeplant, aber ich hoffe er gefällt euch trotzdem!

Fragen und Antworten Fashionblogger Karlsruhe 1 BL BW

Was gab Dir den Anstoß mit dem Bloggen anzufangen?

Das ist mittlerweile schon so lange her, dass ichs fast nicht mehr weiß. Nein Spaß. Vor circa 6 Jahren habe ich über eine Google-Bildsuche den ersten Fashionblog gefunden. Dabei handelte es sich um den finnischen Blog Tickle your Fancy. Ich hab kein Wort verstanden von dem was sie schrieb, aber ihr Look war einfach toll! Und es ist ja so, findet man einen schönen Blog, kommt man von dem auf einen anderen und von dem wieder auf 20 andre. Ich fand die Idee, Bilder von seinen Looks zu machen super, da ich selbst immer Probleme hatte mich nach einem halben Jahr noch an einen schönen Look von früher zu erinnern. Dann stand ich planlos vor dem Kleiderschrank und wusste nicht, was ich anziehen soll. Das war die Entstehung von Lavie Deboite. Es sollte eigentlich nur eine Outfit-Gedankenstütze für mich selbst sein.

Ist der Blog nach wie vor Hobby oder mehr Arbeit für Dich?

Ich würde sagen es gleicht sich ziemlich aus. Vom Spaß her definitiv noch viel mehr Hobby, als Arbeit. Vom Zeitaufwand allerdings definitiv ein zweiter Fulltime-Job. Wenn man das so lange macht, dann ist der Blog zu jederzeit im Kopf. Sogar noch mehr als der richtige Job. Denn da schaltet man nach Feierabend ab. Das macht man bei einem Blog nicht, weil er in der Form dann eben wieder Hobby ist. Aber auch wenn es an manchen Tagen extrem anstrengend ist nimmt man es oft nicht so stark als Arbeit wahr, weil man eben auch sehr viel Freude an der Sache hat.

Hast Du schon einmal daran gedacht mit dem Bloggen aufzuhören?

Nein definitiv nicht! Diesen Punkt gab es bei mir eigentlich nie. Es gab zwar schon Personen, die mir sehr wichtig waren und das alles hier nicht so toll fanden, aber selbst das wäre für mich kein Grund gewesen, weil mir das hier viel zu viel gibt! Es ist Hobby, es ist Selbstverwirklichung, es ist Kreativität und man erlebt mit der Zeit einfach zu viel mit so einem Blog. Ganz egal ob es sich um tolle Menschen, Freundschaften, Reisen oder Veranstaltungen handelt. Man sammelt unglaublich viele Erfahrungen und wächst so wahnsinnig mit einem Blog. Zumindest wenn man das will. Und so konnte ich in Sachen Web, WordPress, Fotografie und auch menschlich so viel dazu lernen! Das ist mir sehr viel wert und es macht einfach unglaublich viel Spaß! Außerdem ermöglicht ein Blog auch oftmals Dinge, die man sonst nie erlebt hätte. Beispielsweise mein erster Besuch bei der Fashion Week dieses Jahr. Das war etwas ganz Besonderes. Ich überlege eigentlich lediglich ab und zu, ob ich mir mal 2-3 Wochen Auszeit gönne um wieder richtig kreativ schreiben zu können und mal abzuschalten und mich neu zu sortieren. Aber ich glaub dazu bin ich gar nicht in der Lage, weil „Nichts tun“ eigentlich der Horror für mich ist, auch wenn ichs mir so oft wünsche!

Drei Tipps für erfolgreiches Bloggen

Erfolgreich heisst halt in erster Linie harte Arbeit! Viel Zeitaufwand und viel Herzblut. Ich würde sagen am wichtigsten ist das Herzblut. Es muss einem Spaß machen und ein Teil des Bloggers sein. Erst dann beginnt man mit Liebe zum Detail zu arbeiten. Man verkünstelt sich bei Bildern und möchte seine Beiträge immer noch ein bisschen besser gestalten. Als zweites haben wir den Zeitaufwand. Wenn man wirklich erfolgreich sein will, muss man Unmengen an Zeit in einen Blog investieren. Man sollte sehr regelmäßig bloggen und auf diversen Plattformen wie Instagram, Snapchat, Facebook, Pinterest und Co vertreten sein. Sehr zeitaufwändig, aber auch sehr hilfreich, um Beiträge zu streuen. Als dritten Punkt würde ich die Persönlichkeit sehen. Blogs, die immer mal wieder private Einblicke gewähren, in den Typ Mensch oder den Alltag, werden gern gelesen. Wenn es sich bei einem Blog textlich immer nur um das Outfit oder das Produkt handelt ist das unpersönlich. Dann kann man auch eine InStyle lesen. Zu einem Blogger möchte man oft eine Beziehung aufbauen als Leser. Daher ist es mir persönlich auch wichtig mit meinen Lesern in Kontakt zu treten und ich mache das sehr gerne. Ganz egal ob bei Treffen, Emails oder Kommentaren.

Bauch- oder Kopfmensch?

Eigentlich eher Bauchmensch. Ich habe in den letzten Jahren gelernt, dass man sich oft viel zu viele Gedanken im Voraus macht und sich dann am Ende meist alles von alleine regelt. Dann ärgert man sich, dass man gedanklich so viel Zeit damit verschwendet hat. Trotzdem ist der Kopf ab und zu wichtig. Gerade wenn es darum geht, ob man wirklich glücklich ist mit etwas. Ganz egal ob mit Job, Beziehung, Freunden, der Lebenssituation. Da ist es oft wichtig mal den Kopf einzuschalten und entsprechend gegenzuwirken, wenn man merkt, dass es nicht der Fall ist.

Fragen und Antworten Fashionblogger Karlsruhe 2 BL BW

Schon Vorsätze für 2016?

Nein, eigentlich nicht. Ich bin sehr glücklich momentan und habe eigentlich alles was ich brauche. Daher würd ich gern alles so beibehalten. Auch was die Balance zwischen Familie, Freunden, Job und Blog angeht. Ohne dabei zu vergessen mir ab und zu mal Zeit für mich selbst zu nehmen. Dann passt das alles. Höchstens vielleicht ein paar mehr Festivals besuchen wie dieses Jahr!

Ganz oben auf deiner To-Do-Liste?

Winterreifen besorgen!!! Das hab ich nämlich total vergessen und in den letzten Jahren kam der Winter dann ja doch schon etwas früher als erwartet und dann war man ziemlich aufgeschmissen.

Nächstes Reiseziel und warum?

Hannover und direkt danach München. In 2 Wochen geht’s für mich zuerst auf eine Bloggerveranstaltung und direkt im Anschluss mit Tatjana nach München. Ich freu mich wahnsinnig drauf. Sind zwar jeweils nur Kurzreisen aber das reicht mir eigentlich immer schon zum Abschalten. Ansonsten war ich ja gerade erst in Amsterdam. Größere Reisen sind bis jetzt mal noch nicht geplant.

An einem freien Samstag: Couch oder Laufband?

Mal so mal so, das kommt ganz auf den Schweinehund an. Wobei ich den Wald dem Laufband dann vorziehe. Ich geh gerne in der Natur joggen und das kann einfach super gut tun. Aber ich bin niemand der es bei Sauwetter ins Freie schafft! Generell bin ich meistens nur im Herbst/Winter auf der Couch. Im Sommer und Frühling muss ich einfach raus. Da kann mich kaum was auf der Couch halten.

Mit welchem Vorurteil hattest Du schon zu kämpfen?

Früher, in der Schule haben mir Menchen, nachdem sie mich kennengelernt haben immer gesagt, sie hätten gedacht ich wäre arrogant. Ich konnte das nie verstehen, weil ich eigentlich ein sehr offener Mensch bin. Mittlerweile hab ich schon sehr viele Schnappschüsse von mir gesehen, wenn ich konzentriert oder beschäftigt bin und kanns vollkommen nachvollziehen! Ich gugg dann echt immer sau bös und mein Blick ist total stier! Erschreck ich mich selbst jedes mal wieder, wenn ich so Bilder seh. Scheinbar wirkt es auf mein Umfeld mittlerweile aber nicht mehr so, denn es wurd mir jetzt schon lange nicht mehr nachgesagt.

Wie findest Du die Aktion „Liebster-Award“? Werbung oder gut zum Kennenlernen?

Definitiv Kennenlernen! Ich sehe das wirklich nicht als Werbung an und freu mich immer wieder, wenn ich wie von Janina mal wieder einen „geschenkt“ bekomm. Ich finds selbst immer total interessant sich mit den Fragen zu befassen. Da lernt man auch immer wieder ein bisschen über sich selbst, weil man sich mit sowas ja normal meistens nicht beschäftigt. Und auch bei anderen find ichs immer schön, ein bisschen was Privates über sie zu erfahren!

Fragen und Antworten Fashionblogger Karlsruhe 3 BL BWPics by Michael John Fotografie

So und jetzt bin ich an der Reihe! Mitmachen darf mal wieder wer mag und Bock drauf hat diese Fragen zu beantworten. Trotzdem hab ich ein paar Mädels ausgesucht, die ich gerne direkt damit ansprechen mag. Ob ihr mitmacht oder nicht, bleibt euch natürlich selbst überlassen!

KatrinTinaSamanthaTatjana

Mit welchen 3 Wörtern würdest du deinen Blog beschreiben?
Du in einem Kinofilm … welches Genre und wer wäre der zweite Hauptdarsteller?
Gibt es einen besonderen Moment, den du mit deinem Blog verbindest?
Nenne mir etwas ohne das du nicht leben könntest und sag mir warum!
Was macht dich so richtig wahnsinnig?
Welche eine Sache würdest du in deinem Leben gerne mal noch erleben?
Du könntest deinem Leben einen Soundtrack geben … welches Lied wäre es?
Mädelsabend bei dir – Was würden wir machen?
Du bekommst einen 500 Euro Shoppinggutschein deiner Wahl. Für was würdest du ihn aktuell einlösen?
Deiner Freundin geht’s mies. Was ist dein Plan um sie auf andre Gedanken zu bringen?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply Kim 22. Oktober 2015 at 00:39

    Sehr schöner Beitrag 🙂 Ich lese solche persönlichen Einträge auch immer unglaublich gern, weil man die Person auf dem Blog nochmal „näher kennenlernt“. Mit den Witnerreifen gehts mir momentan übrigens genauso 😀 So eine nervige Nebensache 😀

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Reply Mai 22. Oktober 2015 at 03:51

    Also erstmal: Die Bilder sind wunderschön! Schon von dem ersten war ich total Begeistert und dann war das zweite noch schöner, wirklich toll!
    Viele deiner Gedanken zum Thema bloggen habe ich in letzter Zeit auch schon gehabt und es ist gut zu lesen, dass ich mit meinen Annahmen gar nicht so falsch liege. Vorallem was den Erfolg beim Bloggen betrifft. Ich bin ja erst seit einem Jahr dabei und das was ich in der Zeit beobachten konnte bei meinem und auch anderen Blogs trifft ziemlich gut auf das zu, was du schreibst. Also in Bezug auf Zeit und Herzblut das man investiert, was dann auch zu entsprechendem Erfolg führt solange die Bilder und Texte eine gute Qualität und Persönlichkeit haben. Es ist echt heftig, dass du das ganze schon 6 Jahre lang machst. Ich bin gespannt, wie mein Leben in 6 Jahren so aussehen wird 😀
    Und ich finde es immer toll mal so ein paar persönliche Fakten zu lesen, dafür eignet sich der Liebster-Award wirklich total gut 🙂

    Liebste Grüße ♥
    Mai von Sparkle & Sand

  • Reply Treurosa 22. Oktober 2015 at 07:29

    Ich mag solche Beiträge total gerne 🙂 Da erfährt man noch einiges neues über die Bloggerin 🙂 Schön geschrieben!

  • Reply Shelynx 22. Oktober 2015 at 09:20

    Ich finde den „Award“ auch schön zum Kennenlernen und habe Deinen Artikel sehr gerne gelesen. DAss ich Dich immer wieder gern – vor allem auf Instagram – sehe, weißt Du sicher. Und irgendwann ist einmal der Kaffee in Karlsruhe und Umgebung dran 🙂 So weit ist es ja nicht und ich würde Dich sehr gerne einmal kennen lernen!

  • Reply trine 22. Oktober 2015 at 09:22

    Hannover? Na das ist ja ganz in der Nähe…. *Zwinker*

  • Reply FeatherandDress 22. Oktober 2015 at 09:55

    Oh du kommst nach München …Bock auf ein Kaffee, wenn es deine Zeit zulässt? Kannst mir ja gerne eine Mail schicken?
    Mir sagt man heute noch oft nach, das ich arrogant wäre. Eben auch weil mein Blick manchmal etwas daneben ist. Deine Bilder finde ich richtig schön. LG

    http://featheranddress.com

  • Reply EMMALACHT 22. Oktober 2015 at 11:38

    Liebe Diana, die Fotos sind wirklich richtig gut geworden- eine echt schöne Idee! Die Antworten zu solchen Award- Fragen finden wir auch immer recht spannend. Vor allem wenn sie Dinge erzählen, die man sonst nicht erfahren würde.
    Wenn du magst kannst du ja bei unseren Beitrag zum Award mal reinschauen.
    https://emmalacht.wordpress.com/2015/09/15/liebster-award-danke-an-offshorepapaonlinemama/
    Einen schönen verregneten Donnerstag noch!
    Anna von EMMALACHT

  • Reply Janina 22. Oktober 2015 at 12:22

    Ahhh toll 🙂 Hat richtig Spaß gemacht Deine Antworten zu lesen. Außerdem finde ich es sau cool, dass Du da mitgemacht hast. Viele Blogger, die schon einen Liebster-Award bekommen haben machen dann leider nicht mehr mit.. Ich kann es einerseits verstehen, da ich auch nicht 10 mal mitmachen wollte… Andererseits nominiert man ja gerade eben aus dem Grund, weil man der Bloggerin diese doch sehr persönlichen Fragen gerne stellen möchte um so noch ein wenig mehr über die Person hinter der Website zu erfahren.

    Die Bilder sind echt wunderschön. Verträumt, verletzlich. Ganz toll!!

    Bis bald, xoxo

  • Reply julia 22. Oktober 2015 at 14:39

    Also auch wenn es ja vornehmlich um die Fragen und deine Antworten geht, muss ich dir einfach sagen, dass ich deine Bilder wunderschön und inspirierend finde! Du siehst so toll darauf aus!
    Liebe Grüße
    http://www.champagne-attitude.com

  • Reply Lisa 22. Oktober 2015 at 22:09

    Oooh was du kommst nach München?!?! Dann wünsch ich dir eine schöne Zeit in unserer Landeshauptstadt 😉 Warst du schon einmal da? Falls nein, bin ich gespannt wie es dir gefällt 😉

    Die Bilder zu dem Post find ich übrigens richtig toll. Was Anderes, irgendwie… 🙂

    Liebe Grüße,
    Lisa.(:

  • Reply Viktoria 23. Oktober 2015 at 15:18

    Super schöner Post, ich finds auch immer wieder spannend durch solche Fragen etwas mehr Persönliches zu erfahren 🙂
    Und die Fotos dazu sind wunderschön! Besonders in das zweite Foto hab ich mich verliebt, sooo toll!!

  • Reply Kathi 23. Oktober 2015 at 20:16

    Oh, ich mag es sehr gern von den Bloggern, die ich lese auch mal private Dinge zu erfahren. Irgendwie hat man ja oft das Gefühl, man kennt sich schon voll, obwohl man sich gar nicht kennt 😀
    Ich finds toll, dass du schon gelernt hast, auf deinen Bauch zu hören und dir nicht mehr so den Kopf zu zerbrechen. Das mach ich immer noch sehr oft und viel – vor allem, wenn ich es allen Recht machen will… uuuuuuuuund ich bin sehr froh, dass dein Blog schon und immer noch so ein Herzensprojekt ist, weil ich immer gerne von dir les 🙂

  • Reply Josie 23. Oktober 2015 at 22:10

    Durch solche tollen Post´s erfährt man immer wieder tolle Sachen von Lieblingsbloggern. Ich finde die Idee klasse.
    Mir wurde früher ( das hört sich an, als wären man megaaa alt haha ) auch immer eine gewisse Arroganz unterstellt. Und wenn diejenigen mich dann kennerlernten, haben sie das sofort wieder zurück genommen. Ich guck eben konzentriert 🙂
    Es ist eben meistens besser, wenn man einen Menschen erstmal kennenlernt, als voreilig zu urteilen.

    Das erste Bild ist grandios.
    Liebste Grüße
    Josie

  • Reply Jennie 25. Oktober 2015 at 20:36

    Super, dass du solche Tags immer noch mit machst! Ich liebe es, solche Posts zu lesen und mehr vom Blogger selbst zu erfahren!

    Außerdem möchte ich mich für deinen lieben Kommentar zu meinem letzten Post bedanken! So viele liebe Worte habe ich nicht erwartet! Das hat mir sehr geholfen!

    Liebe Grüße
    Jennie

  • Reply Tina 26. Oktober 2015 at 09:24

    Ui erstmal danke für die Nominierung – ich mache gern mit und werde hoffentlich die Tage die Zeit finden einen Post zu deinen Fragen online zu stellen =) Ich mag solche Posts auch super gern, weil man da ein bisschen mehr über die Person hinterm Blog erfährt!
    Das mit den Winterreifen kam mir sehr bekannt vor – morgen isses dann endlich soweit und ich bin wieder sicher unterwegs 😀
    Liebste Grüße

  • Reply Fräuleins Tagebuch 26. Oktober 2015 at 13:57

    Ein sehr schöner Beitrag! Sowohl was die Fotos angeht, als auch deine Antworten. 🙂 Ich finde es immer spannend, etwas über die Person hinter einem Blog zu erfahren – besonders wenn man merkt, dass sich derjenige mit seinen Antworten Mühe gegeben hat. 🙂

    Liebe Grüße!

  • Reply Katrin 30. Oktober 2015 at 14:20

    ich schaff’s jetzt endlich zu kommentieren! beantwortet hab ich die Fragen zwar schon, aber ich wollt deine Antworten ja auch noch kommentieren 🙂

    bei der Frage Kopf- oder Bauchmensch kann ich dir zustimmen! auch wenn man sich vielleicht eher einem zuordnet, braucht man beides. wenn ich an meine schlaflosen Nächte zurück denke, bin ich wohl eher Kopfmensch, der dann merkt, dass man schon viel früher den Bauch hätte fragen sollen 😀 und auch in Sachen „erfolgreich bloggen“ bin ich bei dir – Herzblut, also Spaß steht ganz oben, nur so kann man authentisch sein und darum ging es ja eigenlich beim Bloggen, dass man sich da von Magazinen unterscheidet.

    LG und schönes Wochenende, Katrin

    • Reply Katrin 30. Oktober 2015 at 14:21

      ach und ich find die Fotos einfach großartig!
      bei euch beiden kommt wirklich immer nur das Beste bei raus 😉

  • Reply Fragen & Antworten | Klangfarben 2. November 2015 at 02:03

    […] ist schon etwas her, dass die liebe Lavie mir im Rahmen ihres Fragen&Antworten-Posts ein paar Fragen gestellt hat. Da ich ja solche Posts selbst gerne lese, weil man so immer auch ein […]

  • Leave a Reply