New in, Shopping

Mein persönlicher Kalender

Mein Zeitmanagement ist großartig und ich hab ein wahnsinns Gedächtnis! Das ist ein Satz den man von mir definitiv nie zu hören bekommen wird! Denn wenn ich eins nicht drauf hab, dann ist es der Umgang mit Zeit. Termine einfach mal eben so im Kopf abspeichern geht bei mir generell nach hinten los. Nun hat mittlerweile zwar jeder ein kalenderfähiges Smartphone, aber ich bin da noch etwas altmodisch unterwegs. Ich mag einfach handgeschriebene Kalender. Wenn man rumkritzeln kann und einfach alles auf einen Blick hat. Vor allem dann, wenn es sich bei dem Kalender um ein persönliches Exemplar handelt … bei dem man das Innen- und Außenleben selbst gestaltet hat … mit eigenen Bildern und Inhalten.

Persönlicher Kalender000002 Persönlicher Kalender000018Persönlicher Kalender000023 Persönlicher Kalender000011

Bei www.persönlicherkalender.de ist genau das möglich. Man kann Kalender und Notizbücher selbst designen und nach seinen eigenen Bedürfnissen mit Inhalten befüllen. Das beginnt schon bei der individuellen Größe, bei der man zwischen vier verschiedenen Formaten wählen kann. Ich hab mich für den großen Kalender im Querformat entschieden. Weiter geht’s mit der Vorder- und Rückseite. Hier hat man die Möglichkeit entweder eigene Bilder hochzuladen oder vorgefertigte Muster und Designs zu verwenden. Besonders bei den Designs sind ein paar richtig schöne dabei. Außerdem kann man hier auch bereits einen eigenen Titeltext eingeben. Ich fand zwar 2-3 Designs super ansprechend, wollte aber irgendwiedoch lieber etwas eigenes gestalten. So hab ich mich bei der Vorderseite für Bilder der Mercedes-Benz-Fashion Week Berlin im Januar ausgesucht und auf der Rückseite ein paar Bilder mit meinen Liebsten untergebracht. Nun nur noch den Startmonat und die Farbe des Gummibands aussuchen und weiter geht’s.

Persönlicher Kalender000027 Persönlicher Kalender000021 Persönlicher Kalender000006

Mit dem Innenleben. Hier kann man zum Einen das Design der Schreibfläche, alltägliche Zusatzinfos für Arbeitsstunden, Wetter und Training und das Headerdesign auswählen. Bei letzterem ist die Auswahl schon wieder so groß, dass ich mich fast nicht entscheiden konnte. Hat man das dann endlich mal geschafft kommt man zu den Modulen. Hier stehen vier verschiedene Flächen zur Verfügung, die man nach den eigenen Bedürfnissen befüllen kann. To-Do-Liste, Training, Idee, Wochnkurve, linierte und karierte Module … was man eben so benötigt. Ich entscheide mich hier meistens für To-Do-Listen und leere Flächen da ich immer massig Platz für das brauch, was mir grad so im Kopf rumschwirrt.

Persönlicher Kalender000014Persönlicher Kalender000025 Persönlicher Kalender000007 Persönlicher Kalender000009

Zum Schluss kommen wir zu den Endseiten. Auch die kann man sich individuell zusammenstellen. Bei den ersten 8 Seiten kann man sich zwischen verschiedenen Kalenderübersichten, leeren, karierten und linierten Seiten oder Notenblättern entscheiden. Bei Block 2 mit 10 Seiten hat man zusätzlich noch Adresslisten, Sudoku, Weltkarten und ein Malbuch zur Auswahl. Ihr könnt es euch sicher schon denken … ich hab mich fürs Malbuch entschieden. Fand ich einfach sau cool, da ich schon immer gern ausgemalt hab und das für mich sowas Beruhigendes hat. Ja und das ist nun daraus entstanden … ich liebe ihn!!!!

Wie gefällt euch mein Kalender und die Idee des personalisierten Kalenders?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Josie 9. März 2016 at 22:16

    Die Idee mit dem Selbstdesignten Kalender ist auch klasse! Das speicer ich mir auf alle Fälle für nächstes Jahr ab. Wenn man sich kreativ austoben kann finde ich das toll, daher würd ich das Malbuch definitiv mit rein nehmen 🙂

  • Reply Claudia 9. März 2016 at 22:18

    Die Idee finde ich super! Ich brauche auch immer einen richtigen und keinen digitalen Kalender. Mit meinem Moleskine bin ich sehr zufrieden, aber die Möglichkeit der eigenen Gestaltung werde ich im Kopf behalten.

    Claudia
    http://junegold.blogspot.de

  • Reply Yvonne 10. März 2016 at 01:00

    Der ist wirklich wirklich schön!
    Ich gehör auch zu denen, die alles aufschreiben müssen und das auch lieber auf Papier tun. Meine Kalender sind immer bemalt, beklebt, mit Fotos und aufmunternden Bildern oder Sprüchen – das macht einfach den manchmal nervigen Alltag irgendwie schöner 🙂
    Dass man da die Seiten auch noch nach den eigenen Bedürfnissen gestalten kann, finde ich sehr cool. Das werde ich mir merken.
    Liebe Grüße!

  • Reply Treurosa 10. März 2016 at 07:22

    Wow, der Kalender ist ja wirklich superschön.
    In der Arbeit gebe ich alle Termine in meinen Outlook Kalender ein. Ansonsten bin ich auch eher altmodisch und schreibe sie mir per Hand in meinen Kalender.

  • Reply Karin Joli 10. März 2016 at 12:58

    Oh, das ist ja geil! Ich trage mir immer alles doppelt ein -Handy & Papier. 🙂
    LG

  • Reply MuhKuhAddict 11. März 2016 at 14:37

    Mag ich… ich bin da auch noch von der alten Schule und muss von Hand kritzeln und durchstreichen/abhaken können. 😉
    Die Möglichkeit den Kalender zu personalisieren find ich großartig, man kann ihn aber dann nicht ein zweites Mal nutzen, sodass man quasi nur das Innenleben austauscht fürs neue Jahr?

  • Reply Lisa 11. März 2016 at 16:31

    Das ist ein wirklich super toller Kalender und die Bilder sind sehr schön.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

  • Reply Featheranddress 11. März 2016 at 18:06

    Ohne Terminkalender würde bei mir alles Kopfstehen. Ich finde deinen Kalender sehr schön. LG

    http://featheranddress.com

  • Reply Kathi 12. März 2016 at 08:35

    Ich bin auch ein Fan vom guten alten Kalender für meine Termine! Bekomme jedes Jahr zu Weihnachten einen von meiner Omi geschenkt, das hat schon Tradition 😀

  • Reply Neri 12. März 2016 at 16:25

    Die Bilder sind toll. Vor allem weil sie in schwarz-weiss sind.

    Neri

  • Leave a Reply