Beauty

Meine Erfahrungen mit L’Oreal Colorista Washout

Im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin durfte ich in diesem Jahr auch das Fashinbloggercafé von Styleranking besuchen. Hier wurden zu meiner großen Freude auch die neuen Colorista Haarfarben von L’Oreal vorgestellt. Mein persönliches Paradies! Auf Instagram hatte ich die Farben schon Wochen zuvor gesehen und war schwer begeistert. Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß wie sehr ich auf bunte Haare stehe und wie gerne ich damit herum experimentiere. Und so war ich hin und weg, als ich die neuen Produkte endlich in Händen halten durfte. Ein paar davon durfte ich für Selbstversuche mit nach Hause nehmen. Die habe ich in den vergangenen Wochen fleissig durchgeführt und möchte Euch heute von meinen Erfahrungen berichten. Getestet habe ich die 1-Day-Color Sprays und die Washout Shampoos für helle Haare. Letzteres soll circa eine Woche bzw 5 – 10 Haarwäschen halten. Bevor ich nun in’s Detail gehe möchte ich anmerken, dass es für solche Farben kein Geheimrezept gibt! Man kann keine pauschalen Aussagen zu Haltbarkeit und Farbergebnis machen die auf jeden zutreffen! Jede Haarstruktur und jeder Haarton nimmt solche Farben anders auf. Nur weil es sich bei Sandra schnell auswäscht heisst das nicht automatisch, dass es auch bei Katrin der Fall ist. So here we go!

FÜR BUNTE HAARE GIBT ES KEIN GEHEIMREZEPT!

ANWENDUNG L’OREAL COLORISTA 1-DAY-COLOR SPRAY

Das 1-Day-Color Spray von L’Oreal Colorista ist eigentlich eher für Highlights oder einen bunten Ombre-Look gedacht. Da meine Haare aktuell aber recht kurz sind wollte ich es auf dem gesamten Haar versuchen. Im großen und ganzen hat die Dose dafür auch gereicht. Die Farbe wurde daher aber nicht ganz so intensiv. Von der Anwendung selbst bin ich allerdings sehr begeistert. Der Sprühnebel ist sehr soft und der Radius recht groß. So verhindert man ein fleckiges Auftragen der Haarfarbe und bekommt ein schönes gleichmäßiges Ergebnis. Ich habe meine trockenen Haare für die Anwendung abgeteilt und mit einem Abstand von circa 15cm eingefärbt. Nach dem Trocknen habe ich sie direkt durchgekämmt um die Farbpigmente besser zu verteilen un die Haare zu entwirren. Für die Farbsprays benötigt man keine blondierten Haare. Sie funktionieren eigentlich auf jeder Ausgangsfarbe. Insgesamt gibt es bei den Sprays 7 verschiedene Farben. Fünf helle und zwei kräftigere Farben die vor allem für dunklere Ausgangsfarben geeignet sind. Ich habe Grau und Rosa getestet. Das Grau hat man auf dem gesamten Haar allerdings nur wenig wahrgenommen. Hier war auch mein Badezimmer nach der Anwendung in einen silbernen Glitzer getaucht. Beim Pink dagegen war das nicht der Fall. Preis pro Dose: 7,95 €

HÄLT DAS L’OREAL 1-DAY-COLOR SPRAY WIRKLICH NUR 1 WÄSCHE?

Das Ergebnis des pastelligen #pinkhair hat mir generell sehr gut gefallen. Ein Hauch von Rosa in den Haaren. Die Haare waren in meinem Fall nach der Anwendung auch nicht stumpf, wie man es von den meisten Farbsprays gewohnt ist. Das Styling hat problemlos funktioniert und auch ein Abfärben auf den Kleidern blieb mir erspart. Nach einer Haarwäsche ist das Rosa komplett rausgegangen und meine Haare sahen wieder aus wie vor der Anwendung. Eine super Sache! So kann man mit den verschiedenen Nuancen experimentieren und mehrere Farben kombinieren. Zum Beispiel für Mermaid- oder Einhornhaar.

L’OREAL COLORISTA WASHOUT #DIRTYPINK

Kommen wir zu den Washout Farben von L’Oreal Colorista. Sie sollen laut Hersteller circa 1-2 Wochen bzw 5-10 Haarwäschen. Möchte man hier einen Verlauf oder ein intensiveres Ergebnis erzielen kann man seine Haare mit den Bleachkits Balayage, Ombré und Bleach darauf vorbereiten. Ich habe darauf verzichtet und meine Haare auf meine vor einigen Wochen blondierten Haare aufgetragen. Der Ansatz war daher schon einige Zentimeter herausgewachsen. Mir war also bewusst, dass das es die Farbe im oberen Bereich nicht ganz so stark annehmen würde. Probieren wollte ich es trotzdem und startete den Selbstversuch mit Dirtypink. Hierfür habe ich meine Haare wieder aufgeteilt und ein Handtuch unterglegt. Dann habe ich die Shampoofarbe Strähne für Strähne einmassiert und danach mit einem groben Kamm gekämmt. So zieht man sich keine Haare heraus und verteilt die Farbe besser. Nachdem das gesamte Haar eingefärbt war habe ich das Shampoo circa 20-25 Minuten einwirken lassen. Wie man es von Haarfarbe gewohnt ist beeinflusst man so die Intensität. Die Mindesteinwirkzeit bei den Pasteltönen beträgt circa 15 Minuten, bei den Vivids circa 25 Minuten. Danach können die Haare gut ausgewaschen und getrocknet werden. Bei den Washouts gibt es 10 verschiedene Nuancen. Hier sollte man darauf achten, dass die Vivids nicht für helle Haare geeignet sind. Nach der Anwendung sollte man die Duschwanne übrigens direkt sauber machen, damit sich keine Farbe festsetzen kann. Preis pro Shampoo: 7,95 €

WIE LANGE HALTEN DIE COLORISTA WASHOUTS WIRKLICH?

Das lässt sich ntaürlich nur schwer über einen Kamm scheren. Bereits das Farbergebnis kann bei jedem Anwender variieren. Hier kommt es ganz auf die Ausgangsfarbe und die Haarstruktur an. Für gewöhnlich halten sich die Farben in meinen kaputten Haaren meist etwas länger. Und so ist die Farbe nach einigen Haarwäschen am gesünderen Ansatz oftmals schon raus, während man sie in den trockenen Spitzen noch deutlich sieht. Beim Dirty Pink war mein nicht blondierter Ansatz auch eher Orange als Pink. Mich hat das aber nicht sonderlich gestört. Das Ergebnis wahr ansonsten sehr gleichmäßig und auch ganz hübsch anzusehen. Nach etwas weniger als zwei Wochen war nur noch ein Hauch von Rosa zu sehen. Verrückterweise hat sich die Farbe in diesem Fall zum ersten Mal im Ansatz länger als in den Längen gehalten. Woran das lag kann ich absolut nicht erklären. So oder so hat L’Oreal bei Dirty Pink in meinem Fall sein Versprechen gehalten. Bei den ersten Haarwäschen geht recht viel Farbe flöten. Man hat also nur die ersten 2-3 Wäschen wirklich Freude an der Farbe. Danach kann es auch passieren, dass sie sich unglichmäßig auswäscht oder sich über die restlichen Wochen nur noch ein Farbstich hält.

MERMAIDHAARE – WIE LANGE HALTEN DIE WASHOUTS BLAU & LILA

Natürlich wollte ich nach dem erfolgreichen Selbstversuch mit Dirty Pink noch mehr! Fasching stand vor der Tür und ich wollte als Einhorn gehen. Dazu habe ich mich für einen Mix aus Lila und Blau entschieden. Hierfür habe ich die Strähnen abgeteilt und abwechselnd eine blau und eine lila eingefärbt. Um die Übergänge etwas zu verblenden habe ich auch in diesem Fall die Haare durchgekämmt. Um auf Nummer sicher zu gehen habe ich die Einwirkzeit etwas verkürzt und nur 10-15 Minuten einwirken lassen. Zu oft bin ich in meinem Leben schon mit einem schimmligen Grünstich in den Haaren rumgelaufen. Das Ergebnis: Ein schöner Mix aus hell und dunkel. Allerdings eher Lila statt Blau. Auch hier hat es die Farbe am unblondierten Ansatz nicht ganz so gut angenommen. Das war mir aber bewusst! Trotz allem war ich mit Farbe und Gesamtlook sehr zufrieden. Durch die kurze Einwirkzeit wurde die Farbe auch eher pastellig.

NACH EINER HAARWÄSCHE

Nach der ersten Haarwäsche war das Ergebnis immer noch sehr intensiv. Nun hat man auch das Blaugrau etwas mehr wahrgenommen. Das Lila hatte sich bereits ein  wenig verflüchtigt und im Gesamten wurde die Farbe gleichmäßiger. Das mag ich so sehr an bunten Farben. Nach jeder Haarwäsche ist man gespannt wie es aussieht. Ich mag die Übergänge beim Auswaschen manchmal sogar mehr als die frische Farbe.

NACH 6 HAARWÄSCHEN

Hier war dann doch wieder alles wie gewohnt. Der Ansatz bereits wieder nahe an der Ausgangsfarbe, die kaputten Spitzen noch eingefärbt. Trotz allem finde ich es erstaunlich, wie schnell sich vor allem das dunklere Lila ausgewaschen hatte. Mit einer gleichmäßigen Blondierung hätte das jetzt sicher schöner ausgesehen, aber so ist es am Ende gekommen wie ich erwartet hatte und war daher auch nicht negativ überrascht.Der Blaustich hält sich dann aber doch etwas länger als zwei Wochen. Das ist bei Grün und Blau aber meistens der Fall. Ist man hier zu ungeduldig, kann man mit dem Colorista Fader etwas nachhelfen. Das Shampoo sorgt für weich glänzende Haare und soll dabei helfen, die Farbe schneller verblassen zu lassen. Ich habe es nicht getestet und kann daher leider nicht sagen, ob es auch wirklich funktioniert.

FAZIT:

Gesamt betrachtet bin ich mit den Colorista Produkten sehr zufrieden und kann nicht wirklich etwas negatives dazu sagen. Bei Blau- und Grüntönen muss einem eben von vorne herein bewusst sein, dass auf blondem Haar ein Stich zurückbleiben kann der sich länger als 2 Wochen hält. Für die Sprays finde ich den Preis einfach zu teuer. Damit sollte man dann wirklich nur Highlights setzen, dann hat man auch mehrere Anwendungen daran Freude. Ansonsten ist es für eine Haarwäsche einfach zu viel Geld. Bei den Wahsouts ist das anders. Obwohl ich das Produkt im gesamten Haar angewendet habe war in der Tube noch einiges drin. Färbt man hier beispielsweise nur die Spitzen reicht eine Tube locker für 3 Anwendungen und man hat mehrere Tage etwas davon. Sobald ich meine Haare mal wieder komplett blondiert habe werde ich mich wohl auch mal an die dauerhaften Farben wagen. Hier finde ich vor allem Rosa und Grau interessant.

HABT IHR BEREITS ERFAHRUNGEN MIT DEN PRODUKTEN GEMACHT?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply Beauty Mango 15. März 2017 at 11:34

    An dir sehen die Farben alle toll aus! Ich habe vor kurzem das Colorista Washout in Dirty Pink ausprobiert und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Nun bin ich gespannt, wie lange die Farbe hält.

  • Reply Saritschka 15. März 2017 at 17:47

    Wow, die Farben sehen ganz wunderbar an die aus! 🙂 Ich habe seit kurzem erstmals wieder meine Naturhaarfarbe wieder und dazu passen die Nuancen leider eher nicht.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    http://www.saritschka.com

  • Reply Josephine 16. März 2017 at 12:52

    Oh, das sieht wirklich hammer aus! Schade, dass ich keine blonden Haare habe. Zu meinen rötlichen Haaren passt nicht alles.
    Viele Grüße
    Jo

  • Reply Marie 16. März 2017 at 13:17

    Habe die Farbe Burgundy als Washout getestet. Das ist gut einen Monat her & ich habe immer noch einen Rotstich in den Haaren 🙂 Bei mir hat es also deutlich länger als 10 Haarwäschen gehalten 🙂

  • Reply Ricarda 16. März 2017 at 13:49

    Ah, wie cool! Ich will die Farben auch unbedingt mal testen. Das hört sich echt gut an. Bei dir finde ich das rosa/ pink am besten. Richtig schön! Da kommt auch mit dem Blumenkranz direkt Festival-Feeling auf. 🙂

  • Reply Nici 16. März 2017 at 14:30

    Ich habe die Produkte bei DM stehen sehen und bin nur schwer von dem Counter weggekommen. Das rose-blond hat mir unglaublich gut gefallen und ich würde es selbst gerne mal ausprobieren.

  • Reply Vanessa 17. März 2017 at 10:08

    Dir stehen die Farben total und gefallen mir richtig gut. Deine Bilder spiegeln das Ergebnis aus gut wieder. 🙂 Interessant sind die Produkte allemal und Veränderungen an meinem Kopf müssten auch mal wieder geschehen.. beim nächsten Besuch in der Stadt muss ich mal beim Counter anhalten! 🙂

    LG Vanny <3

    http://vanessa-may-photography.blogspot.de

  • Reply Meri 17. März 2017 at 14:34

    Ich finde das Ergebnis toll bei dir. Das klappt doch aber eigentlich nur bei hellen Haaren?! Ich glaube bei mittelbraunem Haar geht das nicht so gut.

  • Reply Ti 19. März 2017 at 19:25

    Ich habe das Spray in Flieder gehabt und war super enttäuscht. Wie du sagst, ist es viel zu teuer für eine Tube und dafür war da auch nicht sonderlich viel Inhalt. Innerhalb weniger Stunden war bei mir auch nichts mehr zu sehen.
    Die Tönungen hingegen finde ich schon interessant, für den Urlaub stelle ich mir das ganz schön vor.

  • Reply Saskia-Katharina Most 20. März 2017 at 21:32

    Du wärst das perfekte Model. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du jede Haarfarbe tragen könntest.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

  • Reply Andrea 29. März 2017 at 11:43

    Ich überlege mir die zu kaufen, aber meine Sis hat mir so Angst gemacht dass die Farbe aus meinen blondierten Spitzen nicht mehr rausgeht 😉 Danke für den Bericht, wenn das bei dir so gut rausging kann ich es ja beruhigt testen!

    Liebst,
    Andrea


    http://www.andysparkles.de

  • Reply Nici 9. April 2017 at 12:20

    Ich habe gestern auch mal das Washout #PINKHAIR getestet.
    Das Farbergebnis ist echt gut geworden. ♥

  • Reply VicaMarry 6. August 2017 at 11:08

    Ich habe meiner meiner Freundin dieses Dunkelblau -grün als Ombré gemacht. Sie hat zwar relativ dunkle Haare also so ein dunkel braun ging aber trotzdem und sa super aus.

    Grüße
    Vica

  • Leave a Reply