OOTD

Outfit: Casual Look mit gestreifter Culotte

Gerade mal fünf Tage bin ich wieder Zuhause und verdammt ich vermisse Berlin jetzt schon! Dank des Rival de Loop Events von Rossmann durfte ich vergangene Woche endlich mal wieder in die coolste Hauptstadt der Welt reisen. Die Gelegenheit wurde natürlich direkt genutzt um mein geliebtes Bratwurstmadl in der neuen Heimat zu besuchen. Kinder was war das schön! Zumindest für mich! Meinem Geldbeutel hat der Spaß eher weniger Freude bereitet. Es ist nicht wirklich vorteilhaft Shoppingbegleitung zu spielen, wenn man vollkommen entspannt ist und eigentlich so gar nichts sucht. Denn genau dann findet man! Meistens mehr als einem lieb ist. In diesem Fall kam es zur totalen Eskalation bei H&M. Ich muss gestehen, dass die vergangenen Kollektionen eher weniger mein Fall waren. Daher hat sich mein Geldbeutel beim Betreten des Stores am Ku’damm auch recht sicher gefühlt. Wer konnte auch ahnen, dass es aktuell so unfassbar coole Teile gibt?! Ich musste mich selbst bremsen, um den Rest des Monats nicht von Wasser und Brot leben zu müssen! Am Ende habe ich abgewägt und mich für drei Kleidungsstücke entschieden. Eine weinrote Longbluse, eine Palazzohose und eine gestreifte Culotte. Letzteres für gerade mal 18 Euro. Nicht nur ein Schnäppchen, sondern auch ein richtiger Glücksgriff!

CULOTTES: LÄSSIG UND SPORTLICH KOMBINIERT

Culotte – H&M | Shirt – C&A | Kette – Happiness Boutique | Sneaker – Nike | Meshuhr – Cluse

STREETSTYLELOOK IN BERLIN

Natürlich musste das gute Stück auch direkt ausgeführt werden! Bietet sich ja an wenn man urbane Kulissen vor der Haustür und ein Bratwurstmadl an der Hand hat. Da es für mich direkt im Anschluss auf’s Bloggerevent ging wollte ich einen alltagstauglichen Look, der bequem ist aber trotzdem nicht 0815 aussieht. Und so hab ich zu meiner besten Errungenschaft ever gegriffen. Den weissen Son of Force von Nike. Im Januar hab ich sie im Berliner Outlet für gerade mal 24 Euro gekauft und trage sie seitdem fast tätglich. Um das Ganze wieder aufzuwerten wurde der Look mit eleganter Kette und Rüschenshirt kombiniert. Ein Look der nicht nur unfassbar bequem, sondern auch perfekt für einen langen Tag ist. Durch den dünnen Stoff nimmt man die Culotte auf der Haut kaum wahr und fühlt sich quasi nackt. Beinfreiheit vom Feinsten und meine neue Lieblingshose für den Sommer! Die Farbkombi aus Marineblau und Weiss ist voll mein Ding und macht sich sicher auch mit meinen roten Schnürsandaletten von Steve Madden verdammt gut. Generell möchte ich unbedingt mal ein rotes Oberteil dazu kobminieren. Das schafft einfach nochmal einen schöneren Kontrast. Leider konnte ich damit an diesem Wochenende nicht dienen. Verrückt! Wo ich doch gefühlt meinen halben Kleiderschrank mit dabei hatte … für 3 Tage!!!

WAS SAGT IHR ZU CULOTTES? YAY OR NAY?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Melanie 12. Mai 2017 at 09:00

    Die Culotte sieht toll aus. Mir fehlt noch eine für den Sommer. Deine Ohrringe gefallen mir auch sehr gut :-*

    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • Reply Lavie 16. Mai 2017 at 21:58

      Ich habe auch eine ganze Weile suchen müssen bis ich die perfekten gefunden habe, aber aktuell hast du auf jeden Fall super Chancen! Gibt so schöne, bezahlbare Modelle.

  • Reply Lebenslaunen 12. Mai 2017 at 22:48

    Als Berlinerin habe ich natürlich sofort die Umgebung erkannt. Immer wieder schön, „meine“ Stadt auf anderen Blogs zu entdecken. Ich mag die Hose und vor allem die Ohrringe total.

    Neri

    • Reply Lavie 16. Mai 2017 at 21:59

      Hach ja Berlin hat einfach so viele schöne Kulissen. In der Ecke war ich jetzt aber auch zum ersten Mal. Man lernt eben immer noch was Neues kennen. Das ist bei uns auf dem Dorf leider so gar nicht der Fall. Die Ohrringe habe ich auch bei C&A gekauft 😉

  • Reply trine 15. Mai 2017 at 10:22

    Für mich könnte ich sie mir absolut nicht vorstellen- aber an Dir sieht sie einfach toll aus!

    • Reply Lavie 16. Mai 2017 at 22:00

      Danke Süße :-*

    Leave a Reply