OOTD

Outfit: Ich brauch wieder mal ne Auszeit!

Whoooop Whoooop … ich hüpfe derzeit pogend mit Dani und Bier vor den Stages von Rock im Park auf und ab und erfreue mich des zauberhaften Wetters zum Start der Festivalsaison. Unfassbar … wir haben endlich mal Glück mit dem Wetter! Während wir im vergangenen Jahr auf dem Southside Festival fast vom dahergeflogenen Pavillon erschlagen wurden darf ich seit langem endlich mal wieder bei Sonnenschein feiern. Zeit um den langersehnten Reset-Knopf zu drücken! Eine Auszeit kann manchmal Wunder bewirken und war in meinem Fall dringend nötig. Die Wochenenden an denen ich im Jahr Zuhause bin kann ich mittlerweile an einer Hand abzählen. Eine Tatsache, die auf der einen Seite zwar ganz zauberhaft, auf der anderen Seite auch sehr anstrengend sein kann. Es ist nicht immer leicht Blog, Vollzeitjob und den allgemeinen Wahnsinn des Lebens unter einen Hut zu bringen. Ein Grund weshalb ich seit langer Zeit selten mehr als 4-5 Stunden schlafe. Nun habe ich vor kurzem gehört, dass solche Aktionen einen auch gut und gerne mal einen Schlaganfall kosten können und ich muss ehrlicherweise zugeben: Da bin ich so absolut nicht scharf drauf! Wenn wir es mal genau nehmen, bin ich in den vergangenen Jahren zu einem kleinen Workaholic geworden. Unter anderem ein Grund weshalb es mir nichts ausmacht auch mit 31 noch Single zu sein. Mein Leben ist von morgens bis abends mit reichlich Action gefüllt, was einen Mann an meiner Seite zur Nebensache werden lässt. Ich bin froh, dass ich mich nicht zu den verzweifelten Singles zählen muss, habe gleichzeitig aber auch jeden Tag einen sehr straffen Zeitplan. Würde es nach mir gehen könnte der Tag locker noch 10 Stunden mehr haben und ich bin sicher, ich würde auch die voll bekommen.

Jeans – Only | Shirt – Terrible Movement | Lederjacke – Reserved | Bikerboots – Sacha | Hut H&M

LANGEWEILE? KENN ICH NICHT!

Auch heute gibt es immer noch Menschen in meinem Umfeld denen nicht bewusst ist wie viel Arbeit mit einem Blog verbunden ist. Die davon ausgehen, dass ich mich nach dem Feierabend mal gepflegt auf die Couch lege und mein Leben chill. Das trifft auf mich im Regelfall circa 20 Mal im Jahr zu. Die restlichen Tage verbringe ich damit Texte zu schreiben, Bilder zu schießen und sie anschließend zu bearbeiten. Das Wort Langweile habe ich vor circa drei Jahren aus meinem Wortschatz gestrichen. Selbst die Mittagspause im Büro wird im Regelfall mit Blogarbeit befüllt. Bis heute wundere ich mich, dass ich mit fast 32 immer noch recht jung und fit wirke. Womöglich liegt es an der guten Hautpflege die man als Blogger erfreulicherweise zugeschickt bekommt. Dann bräuchte ich jetzt nur noch etwas, was mich vor einem Schlaganfall schützt und die Welt wäre wieder in Ordnung! Selbst Mutti merkt langsam, dass ich in ein Alter komme in dem die Sache gefährlich werden könnte! „Geh Nachhause, pack deinen Koffer und dann leg dich schlafen! Sonst bekommst du irgendwann noch nen Herzinfarkt!“. Ja, vielleicht hat sie recht … auf der anderen Seite ist sie selbst ein Mensch dem das Wort Pause ein Fremdwort ist!

KOPF AUS – FESTIVAL AN!

Trotz allem hat Mutti einfach immer recht!!! Und genau deshalb ist die Auszeit dringend nötig! Nicht jeder wird nachvollziehen können, dass man genau dann ein Festival besucht, aber für mich ist so ein Wochenende Erholung pur! Während ihr dabei seid diesen Beitrag zu lesen bin ich zum ersten Mal seit langem tiefenentspannt, lerne neue Leute kennen und treffe alte Bekannte. Ich trinke Bier, schieße freudig mit der Konfetti-Kanone um mich, hüpfe zu genialen Bands auf und ab und merke wieder einmal, dass man ab und zu eben doch eine Pause machen muss. Denn arbeiten ist nicht alles im Leben! Egal was man macht … man kann nur gut sein, wenn man ab und zu mal einen Halt einlegt, abschaltet und neue Energie tanken kann! Und genau das mache ich jetzt! Und es fühlt sich verdammt gut an!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Nummer Neun 3. Juni 2017 at 13:25

    Coole Lederjacke!

    Und mach dir nicht zu viel Stress – ein paar Relax-Tage haben noch niemandem geschadet 🙂

  • Reply Lebenslaunen 4. Juni 2017 at 08:08

    „Beverly Kills“, haha, sehr gut!

    Neri

  • Reply Carolin 5. Juni 2017 at 23:02

    So eine Auszeit ist auf jeden Fall ab und an mal nötig 🙂
    Ich habe das Gefühl, dass unsere ganze Gesellschaft sich immer mehr zu Workaholics entwickelt 😀 Jeder arbeitet total viel, was ja an sich auch gut ist, wenn einem die Arbeit Spaß macht 🙂 Ein bisschen abschalten kann aber auch nicht schaden. Deshalb hoffe ich, dass du ein paar tolle Tage hattest <3

    Liebe Grüße, Caro :*

    http://nilooorac.com/

  • Reply Milex 8. Juni 2017 at 06:23

  • Leave a Reply