Meine Meinung, OOTD

Wie man erfolgreich Chaos schafft

Ich bin am Ausmisten. Während ich inmitten eines riesigen Kleiderbergs sitze, fallen mir alte Bilder in die Hand. Ich laufe damit in die Küche und möchte mir einen Kaffee machen. Beim Herausnehmen der Tasse bemerke ich das Chaos im Küchenschrank. Ohne nachzudenken fange ich an ihn auszuräumen. Diana live!!! Irgendwie ist es mir einfach nicht möglich mich auf nur eine Sache zu konzentrieren. Ganz egal ob es beim Ordnung schaffen, beim arbeiten oder beim Fernseh schauen ist. Auch beim Bloggen verhält es sich ähnlich. Möchte ich einen Beitrag schreiben, läuft es jedes Mal ziemlich genau so ab: Ich bearbeite Bilder, lege nach 5 Minuten die Maus zur Seite, greife zum Smartphone und checke Instagram. Kurz darauf fällt mir wieder ein, dass ich eigentlich am Blog arbeiten wollte. Weiter mit den Bildern. Wenige Zeit später greife ich erneut zum Handy und checke What’s App. Circa 2 Stunden darauf sind die Bilder endlich fertig. Ich beginne zu schreiben und komme nicht vorwärts. Ab in die Küche, Kaffee machen. Die Spülmaschine ist fertig. Ich fange an sie auszuräumen und widme mich danach wieder dem Blog. Schreibblockade. Ich öffne einen Ordner unbearbeiteter Bilder, starte Photoshop, hänge zwischenzeitlich wieder am Smartphone und mache nebenbei Überweisungen. Stunden später schreibe ich endlich den Text für den neuesten Post.

KONZENTRATION WAR NOCH NIE MEINE STÄRKE

Skinnyjeans – Only | Strickpullover – Pull & Bear | Bluse, Hut – H&M | Ankle Boots – Selected Femme

WENN ICH NUR FÜNF HÄNDE HÄTTE

Situationen, die mich tagtäglich in den Wahnsinn treiben. Ich nerve mich selbst, weil ich am liebsten tausend Dinge gleichzeitig machen würde. Der Kopf zu voll um sich auf ein einziges Vorhaben konzentrieren zu können. Ständig fallen mir neue Sachen ein, die dringend noch zu erledigen sind und die To-Do-Liste wächst und wächst. Immer wieder denke ich darüber nach, wie viel Zeit ich in der Woche wohl sparen würde, wenn mein Alltag nicht ganz so planlos wäre. Wenn ich meine Aufgaben nach und nach erledigen würde, statt alles auf einmal machen zu wollen. Mein Leben – ein einziges Chaos. Sicher, aus mir wird nie ein gut strukturierter Mensch werden, aber etwas mehr Ordnung würde mir sicher gut tun. Wie schön wäre es einfach mal etwas, ohne Unterbrechung, zuende zu bringen?! Vielleicht könnte so auch in meinem Kopf mal wieder etwas Ruhe einkehren. Entspannen ist mir aktuell nämlich schlichtweg unmöglich. Wie ich aus diesem Hamsterrad rauskommen soll? Ich habe absolut keine Ahnung! Womöglich mit Unmengen an Disziplin. Von der habe ich momentan aber reichlich wenig zu bieten! Der erste Schritt in die richtige Richtung ist wohl das regelmäßige Abschalten des Smartphones. In meinen Augen kostet uns das nämlich nicht nur viel Zeit, sondern auch jede Menge Aufmerksamkeit. Aber ich bin auch offen für Tipps! Sollte sich also irgendwer von Euch mit der Thematik auskennen … ich bin für jede Hilfe dankbar.

LÄSSIGES OUTFIT MIT STRICKPULLOVER, SKINNYJEANS UND ANKLE BOOTS

Lässigkeit – eine Eigenschaft, die aktuell nur meine Outfits besitzen. Mein Leben könnte sich also durchaus mal ein Scheibchen davon abschneiden! Der Look beinhaltet nicht nur meinen Lieblingspullover von Pull & Bear, er ist auch mein absoluter Favorit in diesem Jahr. Unkompliziert und bequem, quasi das komplette Gegenteil zu meinem derzeitigen Lebensstil! An dem kann ich während der ruhigen Wintermonate nun hoffentlich ein wenig arbeiten und alles wieder in geregelte Bahnen bringen.

WIE GEHT IHR MIT SOLCHEN SITUATIONEN UM?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Jasmin 14. Oktober 2017 at 16:07

    Ohje du Chaoskopf! Ich bin dafür viel zu struktuiert um ins Chaos zu fallen, das passiert mir echt mega selten. Wie ich das schaffe? Gute Frage. Zum einem liebe ich es To-Do Listen zu schreiben und plane vieles im Voraus, was es einfacher macht. Zum Beispiel Essen. Ich schreib mir immer eine Einkaufsliste bzw. überlege mir was ich die kommende Woche kochen könnte und kaufe dann nur die Zutaten ein. Ok manchmal kauf ich auch noch Schokolade oder was anderes dazu 😀 aber hauptsächlich diese Zutaten. Das erleichtert mir den Alltag ungemein. Auch wenn vielleicht den einen Tag dann doch keine Lust auf das Essen habe was ich geplant hatte 😀 kommt aber nur selten vor. Dann ist Zeitmangement natürlich ein Stichwort. Aber ganz ehrlich, ich hab so ein Glück das ich noch in der Ausbildung bin und momentan 3 Wochen Schule 😀 da hab ich alle Zeit der Welt Dinge nachzuholen, die ich nicht geschafft habe während ich von 9 bis 18 Uhr gearbeitet habe (hatte voll den Opfersommer haha sonst muss ich nur bis 16.20 Uhr arbeiten). Du siehst also, ich kann dir nicht wirklich weiterhelfen! Ich denke, manche sind einfach Ordnungsmenschen und andere Chaosmenschen (mein Freund zum Beispiel auch). Aber solange du dein Leben unter Kontrolle hast, ist doch alles ok oder? Und falls nicht, solltest du wirklich ernsthaft was ändern wollen, dann wirst du schon einen Weg finden!

    Ich wünsche dir jedenfalls mehr Entspannung und weniger Chaos und einen wunderbaren Urlaub <3

    P.S. Wenn ich gerade einen Blogpost anfange oder Fotos bearbeite bin ich immer voll drin und vergesse dabei alles um mich herum! Sogar das essen und trinken oder aufs Klo gehen xD bin dann immer voll im Flow!

  • Reply Katrin 15. Oktober 2017 at 10:36

    Mir geht es immer so, vorallem wenn ich an Unikram sitze 😀 Wenn ich mich dann wieder an meine Unterlagen sitze und ein bisschen gelesen hab: „Ist doch eigentlich ganz interessant, wieso hast du das denn jetzt unterbrochen?“. Na ja, ich halt ja dann immer mit dem guten, alten Genie-Spruch .. Bis ich dann die Klausurnoten erhalten 🙂
    Dein Outfit ist auf jeden Fall mega!! Ich muss diesen Pulli haben. Werde ich mir direkt mal raussuchen. Hab zwar schon einen in genau der Farbkombi, aber der ist natürlich ganz anders ..
    Liebe Grüße und schönen Urlaub!
    Katrin

  • Reply Nora 15. Oktober 2017 at 17:29

    Haha. Das kenne ich auch nur zu gut. Gerade liege ich in meinem Hotelzimmer in Malabo – und da ich hier sowieso NICHTS zu tun habe und genug Zeit hätte mal was produktives am Blog zu tun, habe ich mir das auch seit Stunden schon vorgenommen. Wie man sieht, bin ich jetzt gerade hier und lese mir deinen Beitrag durch und das obwohl ich sogar schon einen Anfang gemacht habe und die Idee längst da ist. Zwischendurch habe ich mich auch schon mir Sport abgelenkt und natürlich liegt mein Handy auch direkt neben mir. Aber glücklicher weiße wird es jetzt bald Zeit wieder nach Hause zu fliegen und Zeitdruck hat mir schon immer geholfen.

    Ich wäre aber in dem Sinn auch gern disziplinierter und vor allem würde ich gerne zu der Art Mensch gehören, die mit einem Timetable/ Planer arbeitet. Einfach nur um Dinge aufzuschreiben und sie sich auch besser merken zu können. Das würde mir zwar jetzt gerade nicht weiterhelfen, aber eventuell würde es mir mit meinem Chaos im Kopf helfen.

    Liebste Grüße euch Zwei und schönen Urlaub
    Nora 🙂

  • Reply Chrissie 18. Oktober 2017 at 11:00

    Vorweg erst mal! Ich liebe diesen Look und der Pulli ist genial! Zu dem Rest: Was soll ich sagen, mir geht es exakt genau so! Vor allem das Kühlschrank Beispiel – so bin ich und ich bekomme das mit der Konzentration auf eine Sache auch nur ganz schwer hin! Was sagt Dir das jetzt? Es wird auch im Alter leider nicht besser :D!! Einmal Chaosqueen immer Chaosqueen…

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

  • Leave a Reply