Fashion, Shopping

Sommermode 2016: Palazzohosen, Jumpsuits, Bikinis

Langsam aber sicher werden die grauen Regenwolken von Sonnenschein und warmen Temperaturen verdrängt. Meiner Meinung nach war das schon längst an der Zeit! Normal lieg ich im Mai nämlich bereits am See und verbringe die Sommerabende im Freien. Für beides will man natürlich passend gekleidet sein. Deshalb wandern dicke Kleidungsstücke im Schrank nach hinten, während bequeme, fließende Stoffe wieder hervor gezogen werden. Sie liegen leicht auf der Haut und verhindern, dass man zu sehr schwitzt. Weiterer Vorteil: sie zwicken nicht. Ein Grund weshalb ich weite Kleidung an heissen Tagen bevorzuge. Ich mag es einfach nicht wenn man irgendwann das Gefühl hat, dass das Oberteil an einem festklebt, weil man schweissgebadet ist. Und so trage ich im Sommer, neben Jeansshorts und Kleidern, vor allem Palazzohosen und Jumpsuits. Ich hab hier mal ein paar Modelle für euch rausgesucht, die mir von Muster und Schnitt besonders zusagen. Gefunden hab ich sie bei mister*lady.

Palazzohosen

Palazzohosen Sommer 2016 Mister Lady

Ich liebe liebe liebe Palazzohosen. So ein großartiges Stück Stoff das einen auch in der heissen Jahreszeit luftig durch’s Leben hüpfen lässt. In den letzten Jahren hab ich mir so einige Exemplare zugelegt und freu mich jedes Jahr auf’s Neue darauf sie endlich wieder aus dem Schrank zu holen. Sie vermitteln mir einfach das Gefühl von Urlaub. Der Stoff ist so leicht, dass man zwischendurch immer wieder vergisst, dass man überhaupt eine Hose trägt. Meist erhält man sie in den Läden und Onlineshops in allen erdenklichen Farben. Ich mag die knallig bunten Varianten wirklich gerne, bin aber einfach nicht der Typ dafür. Wie ihr bereits wisst trage ich am liebsten dunkle und unbunte Farben, weshalb die drei oben gezeigten Modelle wie für mich gemacht sind. Ein schöner weiter Schnitt, auffällige Muster und farblich nicht zu aufdringlich. Einziger Nachteil an Palazzohosen: Sie sind für kleinere Menschen leider meist ungeeignet, da sie die Beine stauchen und generell extrem lang geschnitten sind.

Bikinis

Bikini Sommer 2016 Mister Lady

Ein Kleidungsstück ohne das im Sommer einfach nichts geht. Egal ob man in den Urlaub fährt, im Garten liegt oder seine Freizeit am Badesee verbringt … jede Frau hat mindestens einen Bikini zuhause. In der Regel sogar 5-35 mehr. Man möchte ja – wie im Alltag auch – nicht immer das gleiche tragen. Abwechslung sollte geboten sein, sowohl beim Muster, als auch bei der Farbe. In diesem Fall muss man sich aber keine Sorgen machen, denn Bademode kennt keine Grenzen. Neon, Ethno, Fransen, Perlen, Stickereien … es gibt sie in jeder nur erdenklichen Farbkombination, die Schnitte werden von Jahr zu Jahr raffinierter und auch Accessoires werden immer öfter mit eingebracht. Aufgrund meiner Oberweite kann ich zu solch außergewöhnlichen Modellen leider nur selten greifen. Ich brauch ein Bikinioberteil das stabile Träger hat und ein bisschen was aushält. Soll jetzt nicht heissen, dass ich Pamela Anderson like am Strand entlang sprinte, aber ich spring schonmal gern vom Baggerhäuschen in den See und da muss das Oberteil was aushalten können. Daher suche ich mir meine Bikinis meist nach Farbe und Muster aus. Hier bin ich allerdings wegen meiner Tätowierungen auch etwas eingeschränkt. Zu bunt ist dann im Gesamtbild einfach etwas too much, weswegen ich mich im Normalfall für Exemplare entscheide die nur aus 2-3 Farben bestehen und dafür vom Muster her auffällig sind. Auch hier wurde ich fündig. Das linke Modell ist mein absoluter Liebling. Ein schöner Schnitt und farblich wie gemacht für meinen Oldschool Sleeve.

Jumpsuits

Jumpsuits Sommer 2016 Mister LadyBilderquelle: mister*lady

Für mich ist der Jumpsuit – gerade im Sommer – ein Alltime-Favorite. Es gibt eigentlich kaum ein Stück Stoff das bequemer ist als kurze oder lange Einteiler. Jeder der mal einen getragen hat kann das bestätigen. Einziges Problem: Der passende Schuh. Ich tu mich da tatsächlich immer etwas schwer. Gerade bei Jumpsuits mit langen Beinen. Während der kälteren Monate funktioniert es bei mir meist nur mit Pumps, die wiederum nicht unbedingt zum bequemsten Schuhwerk gehören. Im Sommer sieht das dann wieder anders aus. Hier kann man zu offenen Sandalen, Stoffschuhen oder Ballerinas greifen. Als Accessoires eigenen sich besonders Strohhut und Sonnenbrille. Man benötigt also recht wenig um einen Jumpsuit in Szene zu setzen. Und das sind Eigenschaften die ich im Sommer einfach mag. Da will man nicht stundenlang vorm Spiegel stehen, sondern das Wetter genießen und so schnell wie möglich nach draussen. Also Einteiler an, Sandalen und ein bis zwei Accessoires dazu und man ist bereit für den Sommer.

Und jetzt wüsst ich gerne, was eure Lieblinge im Sommer sind!!!

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit mister*lady

Previous Post Next Post

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Leni 28. Mai 2016 at 12:11

    Die Bikinis sind ja schön!
    Ich trage im Sommer auch total gerne Jogginghosen aus weichem, fließendem Stoff. Palazzohosen sind mir unten einfach zu weit, da komme ich nicht so gut mit klar im Alltag. Außerdem trage ich gerne Kleider, auch wenn sie unfassbar unpraktisch sind, aber naja, im Sommer ist das definitiv ein Muss für mich 🙂

  • Reply Sophie 28. Mai 2016 at 13:20

    Sehr coole Sommerfavoriten!
    Mir gefallen besonders die Muster der Hosen! 🙂 Sowas liebe ich! <3

  • Reply Basia Prym 28. Mai 2016 at 19:53

    I like bikinis! 🙂 Happy weekend!:)

    xxBasia
    http://kasztanowydomek.blogspot.co.uk/

  • Reply Laura 29. Mai 2016 at 12:10

    Bikinis sind auch mein absolutes Must Have und ich trage sie in allen möglichen Varianten. Jumpsuits finde ich auch toll, aber ich bin meiner Meinung nach zu klein dafür und ich sehe immer etwas verloren darin aus 😀
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

  • Reply Featheranddress 30. Mai 2016 at 15:51

    Die Jumpsuites sind toll und super für den Sommer. Ich persönlich mag Off-Schoulder Blusen und Tops im Sommer sehr gerne, in Kombi mit Palazzohosen oder Shorts. LG

    http://featheranddress.com

  • Reply Chrissie 31. Mai 2016 at 19:57

    Ich liebe im Sommer auch locker sitzende Kleidung aus einem angenehm luftigen, kühlen, atmungsaktiven Naturmaterial wie Baumwolle, Leinen oder Seide. Wenn es richtig heiß wird, dann kommt für mich nur noch ein luftiges, kürzeres Kleid in Frage, dass ich mir nur schnell überwerfen brauch. Und ohne meine Birkis und Chucks dann ohne mich 🙂

  • Reply Neri 1. Juni 2016 at 20:10

    Ich liebe, liebe, liebe Palazzohosen!

    Neri

  • Reply Vesna 2. Juni 2016 at 09:13

    Die Hosen finde ich für den Sommer ideal, davon habe ich mir auch schon welche gekauft und trage sie gerne 🙂

  • Leave a Reply