Meine Meinung, New in, OOTD

Wenn man etwas nicht gut kann

… ist es vernünftiger es gar nicht erst zu versuchen
Agatha Christie

Zwar werden einem im Leben immer wieder die Worte „Übung macht den Meister“ gepredigt, aber ich würd der Agatha da schon recht geben. Im Normalfall seh ich das nämlich genau so. Klar gibt es Dinge, die man lernen kann, wenn man das unbedingt möchte, aber ich find es wesentlich sinnvoller seine Energie in schon vorhandene Talente zu stecken. Manche Menschen haben eben mehr, manche weniger davon aber so oder so ist es sinnvoller die vorhandenen zu fördern, als welche erzwingen zu wollen, die gar nicht da sind. Meine Mum hat zum Beispiel einen extrem grünen Daumen, was schon vielfach an Artikeln unseres Gartens in Fachzeitschriften zu sehen war. Außerdem hat sie ein unglaubliches Dekotalent. Zumindest letzteres hab ich in kleinerem Ausmaß vererbt bekommen. Der grüne Daumen fehlt mir nach wie vor. Mit Balkon-pflanzen und Kräutern komm ich klar, aber nen ganzen Garten könnt ich eher nicht bewältigen. Beim Kochen war ich immer der Meinung, dass ich das nicht kann. Lag aber mehr an der Tatsache, dass ich es einfach nie probiert hab. Okay, ich bin kein 5-Sterne-Koch aber bisher hat mein Essen noch keinen vergiftet. Ganz im Gegenteil.

Im Kleidungsstücke kombinieren bin ich auch recht gut, dafür bin ich nicht so die Make-Up-Artistin. Macht aber gar nix, denn Smokey Eyes sehn im Normalfall auch verdammt lächerlich an mir aus. Genau wie grüner oder roter Lidschatten. Ich schaus mir dann eben bei andren an und finds toll, dass sie das verdammt gut können. In der Schule sah das alles etwas anders aus. Gut, in Fächern wie Sport und Bildende Kunst hatte ich generell ne 1, aber bei Mathe waren Hopfen und Malz verloren. Und auch die vielen Nachhilfestunden, die meine Eltern fast ihr Haus gekostet hätten, haben nur in sehr geringem Ausmaß gefruchtet. Nur eine Sache hab ich über die Jahre gelernt. Aufsätze schreiben. Von 4 auf 1 in 6 Klassenstufen, aber dafür hat meine Mum auch gefühlte 10 Jahre ihres Lebens geopfert!

Ich war auch nie sonderlich gut im Umgang mit Intrumenten auch wenn ich das bei andren immer schwer beneidet hab. Gitarre  oder Schlagzeug spielen? Wär schon sau cool, aber ich glaub ich bin nicht wirklich begabt darin. Dafür kann ich eigentlich ganz gut mit nem Surfbrett umgehn. Leider fehlen hier die Möglichkeiten es regelmäßig auszuüben. Im Tennis war ich recht gut, hat mir aber einfach nie so richtig Spaß gemacht. Was mir dagegen wirklich Spaß gemacht hat war Geräteturnen! Da war ich gut drin, das war toll! Aber mit 28 stößt man da an seine Grenzen ^^ Auch im Kartfahren war ich von Anfang an extrem gut. Eine Zeitlang konnte ich diesen Sport sogar fast täglich ausüben, was allerdings nur daran lag, dass ein Bekannter an unserer Rennbahn gearbeitet hat. Sonst ist das nämlich ein extrem teurer Spaß! Der Rennsport fasziniert mich nach wie vor und es gibt immer wieder Momente, wo ich mich frage „Was wäre gewesen, wenn…?“

Und so entdeckt man im Leben immer wieder Talente und Schwächen. Und deshalb würd ich gern mal wissen, welche das bei euch so sind. Ob ihr sie ausleben und fördern könnt oder ob es tatsächlich etwas gibt, worin ihr gelernt habt gut zu sein … schießt los!

Shop the look:

Previous Post Next Post

You Might Also Like

45 Comments

  • Reply Li Sa 29. Juni 2014 at 14:59

    Ich wollte immer und unbedingt in die Design Schiene gehen. Mir hat das basteln von Grafiken total Spaß gemacht. Nach meiner Schulzeit habe ich dann allerdings erst einmal eine Informatik Ausbildung gemacht, da eine Mediengestalter Ausbildung in meiner Gegend undenkbar war. Und da ich auch schon immer ein Talent am PC hatte, wollte ich erst einmal dort reinstöbern. Mittlerweile studiere ich ja einen Studiengang in welchem sowohl Design als auch Informatik steckt und ich merke immer mehr, dass ich einfach der Typ für den PC bin! Mir macht das designen total Spaß, aber es ist und bleibt ein Hobby! Und manchmal sollte man sein Hobby eben nicht zum Beruf machen 😉 Da gehe ich dann doch lieber in die Schiene, in welche ich mehr Talent habe 😀 Aber ich kenn das zu gut, dass man manchmal gern Dinge können möchte, welche einem einfach nicht liegen. Ich würde z.B. wahnsinnig gerne so gut zeichnen können, wie meine Schwester. Aber man kann nun mal nicht alles können 🙂
    Liebe Grüße 🙂

    http://style-picker.blogspot.de/

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:30

      Ich glaub über diese Informatiksache hatten wirs schonmal. Meine alte Kollegin hatte das gemacht und auch der Freund ist da voll drin. Ich kann das so gar nicht nachvollziehen 😀 Das war für mich echt schon immer ne Nummer zu hoch! 😀 Aber ich finds hammer wenns jemand kann! Design dagegen find ich klasse. Aber ja wie du schon sagst. manchmal ists nicht doof das Hobby nicht zum Beruf zu machen, denn dann geht das eine eben in das andre über und das ist nicht immer gleich vorteilhaft.

  • Reply Nicole Pauluhn Photography 29. Juni 2014 at 15:02

    Das musikalische Talent ist auch an mir komplett vorbei gegangen – ich war mit 8 Jahren mal in einer Musikschule (was Eltern halt so mit ihren Kindern machen wollen), aber meine Künste mit der Blockflöte waren so grottig, dass sie mich nach kurzer Zeit freiwillig wieder abgemeldet haben. Ich musste nicht einmal darum betteln… 😀 Und da ich ein grundsätzliches Problem mit Gleichgewicht und Koordination habe (manchmal denke ich, das müsste beinahe als Behinderung durchgehen) und gelegentlich in leeren Räumen über meine Füße stolpere oder einfach aus dem Stehen zur Seite wegkippe, ist Turnen in allen Variationen auch nichts für mich. Ich war immer gut in Schwimmen, wo so etwas nicht weiter auffallen konnte. Witzigerweise war ich in Mathe immer gut, bin in Physik aber durch mit sehr viel Glück durch die Kurse gekommen. Das wollte mir wohl nie wer glauben, da alle sagen, wer Mathe kann, kann auch Physik. Ich war da wohl die Ausnahme. Was mir immer lag, war Kunst. Und darüber, ob ich Kochen kann, sind mein Freund und ich uns bis heute nicht einig… deshalb kocht jetzt er, denn dass er ein guter Koch ist, haben wir einstimmig entschieden 😀
    dein Post hat mir wirklich gut gefallen, weil es einfach viele neue Einblicke über dich gibt. Das Outfit finde ich fast schon ein wenig untypisch für dich, aber hübsch ist es auf jeden Fall!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Nicole
    http://nicolepauluhnphotography.blogspot.de/

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:32

      Ja diese Blockflöten 😀 Die waren ja für uns alle mal der Albtraum 😀 Das kann ich echt nachvollziehen! Und nur damit man an Weihnachten ein Ständchn für die Familie halten soll muss man sich das echt nicht antun! Das mit dem Gleichgewicht und der Koordination find ich ja jetzt mal verdammt goldig 😀 Auch wenn man es selbst sicher hasst! Das mit dem Kochen kann ja trotzdem noch werden 🙂 Da gibts ja ganz große Unterschiede! Manche könne Fleisch gut, andre Pasta …
      Vielen Dank, das freut mich echt sau arg! Und ich fands selbst total untypisch. Muss ich zugeben 🙂

  • Reply Sonja Zimmer 29. Juni 2014 at 15:08

    ich sehe es so wie du, manches macht einfach keinen sinn und lässt sich nicht erzwingen. ansonsten ist vieles komplett umgekehrt, als bei dir. sport schlecht, mathe gut. instrument gut, singen *wegrenn*. garten ja, balkonpflanzen kein glück. ich könnte unendlich weitermachen 😀

    was mir aber am meisten gefallen hat, dass du so viel privates von dir erzählt hast. so ganz ohne scheu – dich ein wenig kennengelernt (sofern das hier im netz möglich ist – aber eigentlich muss ich das nicht extra erwähnen 😉 ).

    lg sonja

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:34

      Lustig dass bei dir alles grad andersrum ist^^
      Oh danke 🙂 Das war mir jetzt gar nicht so richtig bewusst, aber freut mich natürlich wenns gut ankommt. Man vergisst das irgendwie immer, dass man ja eigentlich gar nicht weiß von den Bloggern oder eben selbst dann doch meistens so wenig preis gibt.

  • Reply Vannessa Henn 29. Juni 2014 at 15:17

    Da stimme ich dir zu, man muss ja auch nicht alles super können, wäre ja langweilig, wenn jeder alles super kann!
    Dein Outfit gefällt mir richtig gut, ich liebe die Kombi von Jeansjacken und Blümchenkleider im Sommer. 🙂

    Liebe Grüße, Vanessa
    von
    fashion of lemoande

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:34

      Daaankeschön 🙂 Für die Zustimmung und das Kompliment!

  • Reply Klangfarben 29. Juni 2014 at 15:54

    Oooh jetzt hat er meinen Kommentar gelöscht 🙁
    Ich liebe ja Agatha Christie – tolle Schriftstellerin! Allerdings muss ich ihr da doch ein wenig widersprechen: ich glaube nicht an Talent (ich meine worin soll sich das äußern: gibt es ein Musikergen? Ein Sportgen, das man hat oder eben nicht und dann kann man es nicht?) aber ich würde schon sagen,dass jeder eine gewisse „Neigung“ zu etwas hat:
    Ich war noch nie gut in Mathe und auch den grünen Daumen habe ich nicht so wirklich- muss aber auch sagen, dass mich das nie interessiert hat. Mathe war mir schon immer egal und in einem schönen Garten sitze ich zwar sehr gerne, aber etwas darin zu tun und wirklich hart zu arbeiten? Das muss nicht unbedingt sein 😀
    Ich hoffe du hättest ein tolles Wochenende
    Liebste Grüße

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:38

      Oh ne oder? Passiert bei mir aber auch voll oft. Oder mein Internet hängt sich auf und der Kommentar ist futsch. Ich weiß nicht recht. Es gibt ja viele Menschen die etwas gerne machen würden und es einfach nicht hin bekommen. Ich mein gewisse Dinge kann man erlernen indem man sie eben kopiert. Weist du wie ich mein? Wenn man sich ein Bild hin legt un versucht es nachzuzeichnen sieht das viel besser aus als wenn man es aus dem Kopf und freihand versuchen würde. Aber vieles auf z.b. musikalischer oder sportlicher Ebene klappt eben bei vielen nicht auch wenn sie sich noch so sehr anstrengen. Woran das dann liegt weiß ich nicht, aber ich denk eben man soll die Zeit damit dann nicht verschwenden.

  • Reply Ina R. 29. Juni 2014 at 16:21

    Toller Post, sehe ich auch so! Manches schmeiss ich hin weil ich weiss dass weiter versuchen eh nix bringt, an anderen Dingen bleib ich dran bis ich es besser kann. kommt ja auch immer auf die persönlichen Prioritäten an 😉

    das Outfit ist Zucker! So mädchenhaft ohne Rocker Vibes kennt man dich ja kaum 😉

    GIVEAWAY on my blog!
    Join here: http://badtastetoasttoast.blogspot.de/2014/06/lingering-petrichor-giveaway.html

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:38

      Ja versteh ich, bin auch immer mal wieder an was dran geblieben. Aber könnt jetzt nichtmal sagen, dass es was von Dauer war. Mir würde nichts einfallen.
      Dankeschön 🙂

  • Reply Maribel 29. Juni 2014 at 16:34

    Ach was in kleinerem Ausmaß, du spinnst doch. Ich liiiiiiebe die Deko in deiner Wohnung *__* Da schneid ich mir ne ganze Scheibe von ab, wenn ich so weit bin. Das glaubste aber 🙂 Meine ganze Familie ist auch mega musikalisch und ich hab mit 14 aufgehört Klavier zu üben, weil ich lieber als Spielermädchen am Spielfeldrand stehen wollte und die Jungs angeschmachtet hab 😀 Diese Schweine. „Unfortunately we have this affect on girls“ hat mein Ire gesagt. Aber Papperlapp. Ich bin trotzdem musikalisch auch wenn ich nich wirklich spielen und lang nicht so gut singen kann,wie meine Mutter. Aber ich liebe die Musik mindestens genau so!
    Was den Rest angeht.. ich glaub das mit dem Schreiben hab ich ganz gut drauf 🙂 Kreativität. Oh und das Verlieben. Das kann ich auch ganz gut 😀 (Schon wieder diese Männer.. wie sagt Jennifer Weist so schön in „Die sicher schlimmste Wahl“? „Und mein Laster, weiß ich selbst, sind die Typen dieser Welt“ 😀 *räsuper* weiter im Text..)
    Ich liebe das Outfit 🙂 Ich finde dir steht halt sau viel und auch der eher dunklere Rockerstil passt einfach mega zu dir, aber dieses helle, mit Jeans.. – du strahlst richtig 🙂 Super schön meine Liebe!!
    Hab alle möglichen Posts von dir von der letzten Zeit nachgelesen, aber ich hatte keine Kraft alle zu kommentieren.. Ich hatte irgendwie über 100 neue Posts in meinem Bloglovin, von der Zeit wo ich in Irland war 😀 Vergib mir.. :-*

    • Reply Maribel 29. Juni 2014 at 16:35

      *größtes Laster

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:41

      Spielermädchen kann auch nicht jeder 😀 😀
      Ne in manchen Dingen ist sowas echt ärgerlich, das versteh ich! Verlieben ist dann wohl zwiespältig. Das kann der Himmel sein, aber eben auch die Hölle wa?!
      Aber Kreativität ist toll! Das hast du drauf!
      Quatsch ich bitte dich! Kann ich vollkommen verstehen. Aber 100 für Irlandzeit ist echt gut! Ich hab an einem Tag Auszeit in meim Bloglovi schon meistens 150 😀 :-*

  • Reply Lulus Dreamtown 29. Juni 2014 at 16:35

    Ein wirklich sehr schönes Outfit 🙂
    Vielleicht willst du ja bei meiner Blogvorstellung mitmachen 🙂
    Hier kommst du zur Blogvorstellung

    Schau dir doch mal mein Blog an

    oder mein Youtube Channel 🙂

  • Reply Kritzelfee 29. Juni 2014 at 18:43

    Ich finde auch, dass man immer bei seinen Fähigkeiten ansetzen sollte, aber das heißt nicht, dass man nicht auch mal was Neues probieren kann. Man kann sich nämlich auch irren. Ich dachte zum Beispiel immer, ich könnte nicht tanzen und würde im Ballettsaal einfach nur lächerlich und fehl am Platz aussehen – tja falsch gedacht 😉 Und am wichtigsten ist eh, dass es Spaß macht!

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:42

      Ich glaub bei Dingen wie Ballett ist das auch echt schwer sich selbst richtig einzuschätzen oder?! Stell ich mir zumindest super schwer vor!

  • Reply Jasi 29. Juni 2014 at 18:45

    Ich stimme dir und der Agatha zu.
    Klar, sollte man sich ausprobieren und auch gerne Sachen lernen, die man unbedingt können möchte, aber oftmals ist es einfach sehr viel sinnvoller, seine Kraft in das zu stecken was einem einfach liegt und woran man wirklich gut ist. Bei DSDS wäre es zu 90% auch besser, wenn sich die Leute ma eingestehen könnten, dass se einfach nicht Singen können und es lieber bleiben lassen sollten 😀 Ich bin würd auch gerne singen und ein Instrument spielen könnte, aber ich bin einfach so absolut unmusikalisch.Das würde keinen Sinn ergeben. Dafür kann ich gut zeichnen und nähen. Jeder hat halt so seine Stärken und Schwächen.
    Im übrigen finde ich dein Outfit sooooooo hübsch. Wahnsinnig süßes Kleidchen 🙂
    Steht dir!

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:47

      😀 wie recht du wieder hast! Das ist immer wieder unfassbar, dass das jedes Jahr wieder von vorne anfängt! Ein Krampf!!
      Dankeschön du Hübsche 🙂

  • Reply andysparkles 29. Juni 2014 at 19:37

    Der grüne Daumen fehlt mir leider auch total 😀
    Sehr hübsches Outfit, Jeansjacke zum Kleid ist einfach eine sehr hübsche Kombi!

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:47

      So schade eigentlich weil eigentlich alles so viel hübscher aussieht mit ein paar Pflanzen und Blumen 🙂

  • Reply Svetlana 29. Juni 2014 at 19:44

    Oh gott, wunderschöner Look!
    Das Kleid steht dir einfach wundber, das mag ich sofort haben 😀

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star // BlogLovin //
    Instagram // Faceboook

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:48

      Dankeschön! Das ist auch echt ein Kleid das ich mir an dir super gut vorstellen könnte!

  • Reply 2deutig 29. Juni 2014 at 20:03

    Also schreiben und die richtigen Worte finden, das fiel mir schon immer leicht. Genau so, wie Personen auf Fotos richtig in Szene zu setzen. Wie du schon sagtest – Mathe ging gar nicht. Hatte auch endlose Nachhilfestunden. Aber was soll’s. auch mit der 5 in Mathe bin ich immer gut durchs Leben bekommen und habe jetzt auch einen Nebenjob in der Gastro, der mir eigentlich überraschend gut liegt.

    Zu den Instrumenten hat mir immer die Motivation gefehlt, was ich nun extrem bereue. Je älter man wird, desto weniger Zeit hat man irgendwie, um sich damit auseinander zu setzen. Ich war mal in der Musikschule, wurde aber rausgeschmissen, weil ich mit links gespielt habe und das den Lehrern zu kompliziert war (wtf?). Und zu meinen mangelnden Schminkkünsten hatte ich sogar mal einen Blogeintrag verfasst. 😀 Von den sterbenden Pflanzen in meiner Wohnung will ich gar nicht erst reden. Die Deko in deiner wohnung, bzw. deine ganze Wohnung finde ich ja extrem stimmig und super gemütlich. Hier ist alles sehr zusammengewürfelt, was aber auch daran liegt, dass ich mein Studentenbudget lieber in Kleidung und Astra Rotlicht als in Möbel zu stecken. Was ich allerdings mal in Angriff nehmen müsste.

    Oh, haha, da fällt mir ein, dass ich ja auch gestaltungstechnische Assistentin bin und ja wirklich NULL zeichnen kann. Allerdings hat das mit viel Übung dann auch mal geklappt.

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 22:56

      Ja schade wenn man sowas verpennt gell?! Denk ich mir auch echt oft.
      Das mit dem Rausschmiss ist aber halt mal echt der Kracher! Das geht halt mal gar nicht. Unfassbar sowas! Kann man eigentlich echt nicht bringen! WTF ist da tatsächlich der richtige Ausdruck für! Also ich muss aber sagen, dass ich auch die zusammen geüwrfelten Wohnungen sau arg mag. Wenn sie eben gut zusammen gewürfelt sind. Und als Student ist das ja eh klar! Krass aber das mit deinem Job. Wie kamst du dann denn da drauf??

  • Reply bknicole 29. Juni 2014 at 20:03

    Bevor ich zu deiner Frage komme, erstmal ein paar Worte zu deinem Outfit, das finde ich nämlich mega süß. Mir gefällt das Kleider in Kombi mit der Jeansjacke sehr gut, weil es auch total meines ist. Blümchen und Jeans geht einfach immer und ist eine Kombi die ich selbst gerne trage.

    Was die Stärken und Schwächen anbelangt, so kann ich nur sagen, dass ich genauso wie du in Mathe immer zu kämpfen hatte. Ich habe mich zwar im Vergleich zu meiner Realschul Zeit schon verbessert, aber logisch ist mir davon immer noch das wenigste. Es ist und bleibt einfach nicht mein liebstes Fach und ich bin froh, dass ich es erstmal hinter mir habe. Dafür war ich schon immer jemand der in Sprachen sehr begabt war. Egal ob nun Englisch oder Deutsch. Da war ich immer gut und heute bereue ich es mich damals nicht für Französisch als eines der Hauptfächer entschieden zu haben. Aber sowas kann man ja auch noch jederzeit gut nachholen. Vor allem während dem Studium. Geschichte lag mir auch immer, habe ich mich aber auch schon immer für interessiert. Abseits von der Schule liegen meine Talente wohl beim stundenlangen reden, reden, reden. Ja das kann ich gut und somit unterhalte ich meine Freunde einfach immer :P. Nen gründen Daumen oder Kochkünste habe ich bei mir auch noch nicht entdeckt, wobei ich letzteres so langsam lerne und ausbaue. Aber ebenso wie du werde ich wohl keine 5-Sterne-Köchin mehr. Auch würde ich das Schreiben als eines meiner Talente bezeichnen. Ich hatte schon bei Aufsätzen immer sehr viele Ideen und gut Noten und liebe es meiner Phantasie freien Lauf zu lassen. Ich habe auch immer ne Menge Spaß vor allem dieses Hobby mit dem Blog auszuleben. Was ich ja gerne mal ausprobieren würde wäre die Schauspielerisch, da ich es unglaublich spannend finde mich in verschiedene Rollen zu versetzen und überlege schon das während dem Studium zu machen. Man hat mir schon erzählt da es in dem Ort wo ich studieren möchte eine Schauspielgruppe für Studenten gibt. Im Auswendig Lernen bin ich schon mal Top. Musste mir Heftreinträge meist nur 2-3 Mal durchlesen und schon war es drinnen.
    Ansonsten versuche ich ja gerade mein Auge für die Fotografie zu entdecken und habe da eine Menge Spaß dabei.
    Ich merke schon über das Thema kann man echt lange schreiben, hast aber auch einen tollen Post daraus gemacht 😉

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 23:00

      Dankeschön du Süße 🙂
      Sprachen sind meiner Meinung nach heutztage auch vie wichtiger als Mathe. Ich mein okay Mathe ist beim Einkaufen, Hausbau oder der Urlaubsplanung nicht ganz unnützlich. Aber dafür benötigt man auch keine Parabeln oder Warscheinlichkeitsrechnungen sondern einfach nur das 1×1. Und ich denk das bekommen wir 2 grad noch so auf die Reihe 😀
      Du ich hab mit dem Kochen auch erst mit 27 angefangen also mach dir kein Stress 😀 Vllt bekommst du ja mal noch die Möglichkeit dich schauspielerisch zu testen! Bist ja auf jeden Fall immer gut am Filme und Serien guggen und kennst dich bestens aus damit 🙂 Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass es mal klappt irgendwann das zu probieren! Wärst du in der Nähe … wir suchen ständig Leute für unsre Filme. Wenns auch nur kleine Sachen sind.

  • Reply xLangstrumpf 29. Juni 2014 at 20:33

    hahaha das Zitat ist goldwert!!
    wenn ich also nochmal singen oder tanzen soll, werde ich spontan ein bisschen kugscheißen und auf Agatha verweisen 😉
    auch wenn ich ger bei Casper & Co. zuhause mitträller, wäre ich die Letzte die jemand buchen würde! man kann es fast schon wieder Talent nennen, wie gezielt ich die Töne daneben setze – genauso mit Schritten beim „Tanzen“ 😉 tanzen tue ich wohl noch schlechter.. wir haben mal Aerobic mit Ball emacht und das ist ja noch nichtmal richtiges Tanzen und ich war schon überfordert – meine Lehrerin hat mich jede Stunde ausgelacht 😀
    dafür hätte ich dir in Mathe Nachhilfe geben können – egal was kommt, ich kann’s einfach, wieso auch immer ..

    jetzt noch kurz zu deinem Outfit: mir ist es (natürlich) zu hell, aber trotzdem schaut es wirklich toll aus und stimmt perfekt auf den Sommer ein 😉

    schick mir deine Wunschliste und nimm an meiner Monatsaktion [hier] teil!
    LG Katrin

    • Reply vreeni mänke 30. Juni 2014 at 06:40

      In meiner Familie hat jeder ein Instrument ausprobiert…mein Papa hat professionell Musik gemacht…ich, als jüngste hab mir das dann erspart. Ich singe. Und zwar so schlecht, dass ich danach meist schnell alleine bin 😉

      Groetjes,
      Vreeni von freak in you

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 23:02

      Ich find auch … die Agatha kann man super für Ausreden einsetzen wenn man auf was keinen Bock hat 😀 Sehr süße das mit dem Tanzen und dem Singen meine Liebe! Hab da vollsten Respekt vor dir mit der Mathesache!

      Und Vreeni … Das hast du echt großartig geschrieben! Musst sau arg lachen! 😀

  • Reply Pieces of Mariposa 30. Juni 2014 at 07:50

    Wow, also eins muss man sagen, du hast ja echt ganz schön viel ausprobiert!!!:) Mir ging es mit dem Kochen genauso wie dir, ich hab es einfach nie ausprobiert. Ab dem Zeitpunkt, als ich ausgezogen bin, musste ich das dann aber wohl oder übel einfach tun. Und siehe da, ich kann echt gut kochen und habe mittlerweile total viel Freude daran, ist nach einem stressigen Arbeitstag die beste Entspannung für mich. Hätte man meine Mama das vor 10 Jahren erzählt, sie hätte ungläubig den Kopf geschüttelt..:) Oh und ich bin total beeindruckt, dass der Garten von deiner Mama schon in Fachmagazinen zu sehen war, wie kam denn das zustande???

    Liebste Grüße,
    Vanessa

    http://www.piecesofmariposa.com

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 23:05

      Immer dieser Auszug der einen ins kalte Wasser wirft 😀
      Hab die Leute früher nie verstanden, die gern gekocht haben. Mittlerweile ist es aber genau wie du schreibst. Es macht richtig Spaß neue Sachen auszuprobieren! Meine Mum hat mir letztens auch mal unter ein Facebook-Essensbild von mir den Kommentar „Wer hätte das gedacht“ hinterlassen 😀 Wie nett 😀

      Das mit den Zeitschriften war aufgrund einer Webseite wo sie kräftig im Forum mitschreibt, Das ist ein wenig wie bei Bloggern. Da sind Menschen unterwegs die nach schönen Gärten suchen und die schreiben die Leute dann an und fragen ob sie Lust drauf haben in nem Artikel vorzukommen.

  • Reply PlusMinus 30. Juni 2014 at 09:52

    Schwierige Frage… Aber ich glaube mit dem Tanzen habe ich wirklich meine Passion gefunden. Ich liebe das einfach und ich war auch schon immer ziemlich gut darin. Als Jugendliche wollte ich ganz unbedingt professionelle Tänzerin werden und hab sogar mal bei dieser Castingshow von Dee mitgemacht. Haha. Bin sogar n paar Ründchen weiter gekommen. Das war lustig 😀 Jetzt möchte ich nicht mehr unbedingt damit mein Geld verdienen.

    Was Instrumente angeht, geht’s mir genauso. Ich wollte unbedingt immer Gitarre spielen, weil ich das ehrlich gesagt auch ziemlich sexy finde 😀 Keine Ahnung, ob ich talentfrei war oder einfach zu faul. Ich kann auf jeden Fall keine Gitarre spielen^^

    Tolle Bilder übrigens 😉 Ich mag solche sommerlichen Kleidchen total!
    http://plusminusblog.blogspot.de/

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 23:08

      Ja das denk ich mir … jetzt wo ichs weiß 🙂
      Und es scheint ja eben auch als würdest du das extrem professionell machen! Ich find das echt sau cool! Sau cool, dass du da mitgemacht hast. 2 alte Bekannte von mir waren auch bei Dee. Der eine aber nur in nem Workshop. Der andre war damals aber auch bei der Show dabei. Der kleine Dicke war das. Danny … Weiß gar nicht wie man den schreibt 😀 Aber vllt hast du den mal gesehn.

      Ja ich werds wohl wie du auch nie rausfinden mit der Gitarre. Schade eigentlich.

  • Reply Nele 30. Juni 2014 at 11:37

    Super schöne Bilder! Das Kleid ist echt süß und steht dir total! 🙂
    Eine schöne Woche wünsche ich dir!
    Ganz liebe Grüße, Nele <3

    http://www.spreadingwingss.blogspot.de

  • Reply Kristina 30. Juni 2014 at 12:00

    Ich denke, es hilft wirklich seine Talenten & Schwächen zu kennen & zu akzeptieren.

    Trotzdem sollte man unbedingt auch Dinge machen, die einfach spassig sind und gut tun, ohne dass man überall super sein muss 😉

    Schöne Fotos übrigens!

    Liebe Grüsse,
    Kristina

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 23:10

      Ja das mit dem akzeptieren ist eben auch nochmal so ne Sache. Das können viele echt nicht! Aber bei dem zweiten Punkt geb ich dir vollkommen recht! Man muss die Sachen ja eh immer erstmal probieren! Dankeschön! 🙂

  • Reply Sarina 30. Juni 2014 at 18:11

    Auf den Fotos siehst du wunderschön aus und sie vermitteln eine tolle Atmosphäre 🙂

    An dem Text merkt man was für ein großartiger Mensch du bist und das ist definitiv auch eines deiner „Talente“!
    ich musste erstmal lernen, meine Schwächen und Stärken zugeben zu können, wobei ich mir eigentlich nur bei den Stärken sehr schwer tat und mich lieber schlechter darstellte, als ich war. Mittlerweile weiß ich aber was ich kann und darauf soll man aufbauen und über Schwächen kann man gerne auch mal schmunzeln 🙂

    • Reply LAVIE DEBOITE 2. Juli 2014 at 23:12

      Daaaankeschön! 🙂
      Das ist ja sau lieb, da freu ich mich voll arg drüber ehrlich!
      Aber ja es ist nicht ganz leicht sich Schwächen einzugestehen. Und Stärken sieht man oft selbst gar nicht. Aber ich kenn das sehr gut. Bei mir ist das mit dem „schlechter darstellen“ beruflich oft so und mein Chef gibt mir immer wieder auf den Deckel weil ich mich trotzdem noch voll oft runter butter. Aber ganz ehrlich, ich find das ist nicht unbedingt eine schlechte Eigenschaft. Besser als umgekehrt würd ich mal behaupten!

  • Reply Lali 30. Juni 2014 at 21:31

    Das Kleid ist ja niedlich. 🙂
    Liebe Grüße aus Hamburg, Lali

  • Reply Krista 1. Juli 2014 at 14:48

    So sommerlich und süß ! Es steht dir gut, du siehst wunderschön aus ! Super Bilder 🙂

  • Reply LittleVintageLoveAffair 3. Juli 2014 at 10:23

    Das ist ja mega lustig, wenn ich so durchlese was Du kannst und was nicht fühlt es sich an als gebe ich eine Beschreibung von mir ab. Klamotten ohja die sind Freunde aber Make-up ist und bleibt mir ein Rätsel. Und so nehm ich den Spruch „Schuster bleib bei Deinen Leisten“ wörtlich und bewundere diese Gesichtsmalkunst lieber an anderen. An Dir bewundere ich dafür den Mut zu verschiedensten Frisuren und wie wundervoll Du in Kleidchen aussiehst ohne das es zu chic ist. Perfekter Look mal wieder und ich liebe die Farben!
    Achja und lieben Dank für den so süßen Kommentar von Dir, hat mich so gefreut und auch da geht es mir wie Dir. Da denk ich das ich meinem liebsten Blog folge und dann sehe ich die Bilder nicht und stelle fest das ich meinen liebsten Blogs nur im Kopf folge 😉 Kein Wunder raucht der oft 😀

    Liebste Grüße
    Anja

  • Leave a Reply