Feierei, Festival, Freizeit, Freunde

Nature One 2013 – a time to shine

Und wie wir geshined haben!! Begonnen hat der Morgen mit einem lecker Frühstück bei meiner Melle. Hier hat sich zeitlich dann auch alles ein bisschen hinaus gezogen, weil Melle nicht gerade vorbereitet war. Also alles leicht chaotisch, wie ich es eben mag. Als es gegen halb 12 endlich los ging, kamen wir genau 5km weit, bis Melle einfiel, dass sie ja ihre Nägel gar nicht lackiert hat. Passiert. Zum Glück gibts mittlerweile in jedem Ort ne dm-Filiale. Ab hier lief dann alles recht reibunglos und wir wurden gegen 2 Uhr feierlich von Bass, elektronischen Beats und 64.000 Menschen auf dem Zeltplatz empfangen. So zogen wir mit unsrer Tussi on Tour Kühlbox von Zeltplatz Nr 4 Richtung Zeltplatz Nr 11. Also eins kann ich euch sagen… an einem Nature One Tag verbringt man ca 5 Stunden mit Laufen und legt in dieser Zeit eine Strecke von ca 15km zurück. Je nach Zeltplatznummer. Ich hab die 15km auf jeden Fall locker erreicht! Umso erstaunlicher, dass unser Rest fast direkt neben einem alten Bekannten hauste^^

Ein paar heisse Schwestern und ich
 Das 1-Tages-Survival-Festival-Package from Tussi on Tour… also Melle
 Das erste Nature-One-Schild… immer ein besonderer Moment
 Endlich angekommen
 Janz schön viel los hier!!!
Meine Laufwege in 20 Stunden Nature One… der Weg vom Rest zur Nature ist übrigens fast doppelt so lang wie der Weg von uns zum Rest! Unschwer zu erkennen, dass wir noch NICHT da waren
 Sportliche Aktivitäten die Erste

Wir waren schon mittags ca 2 Stunden auf dem Zeltplatz unterwegs, damit ich für euch mal ein paar Impressionen sammeln kann. Dabei haben wir wieder Unmengen geiler Menschen kennenlernen dürfen und hatten wirklich nen riesen Spaß. Danach wurde ein alter Bekannter gesucht. Zurück am Zeltplatz wurde langsam aber sicher der Countdown eingeläutet und so zogen wir gegen 9 Uhr abends los Richtung Raketenbasis.

 Reeeeeeeespekt!
 3 ganz heisse Feger!
 Es gibt immer welche, dies ganz hart übertreiben müssen
 Was sagt man dazu?! Nur Männer!!! Okay und eine saubere Frau
 Cocktails in Dildos… danke, ich nehm dann keinen!
Und alle so „Wuheeeeeey“
Mittags-Zeitvertreib…. Boden platt stampfen
So viele lustige Menschen
 Der Nachbarsjunge
 Suffköpfe
 Neid, Neid & nochmal Neid!

So und hier beginnt das Chaos. Ich bin ja absoluter Open-Air-Floor Fan. Also sprudelte nach ca 30 Minuten Festivalgelände diese Aussage aus mir raus: „Schatz, geh du mit den andren weiter, aber ich muss da jetzt in diese Menge rein“. Flupp und weg war ich. Ich lauschte also stundenlang alleine den Klängen von ATB & Paul van Dyk und es war einfach soooo scheisse geil! Nachdem Paul sein Deck verließ, verließ auch ich die heitere Runde und machte mich auf die Suche nach unsren Begleitungen. An sich keine schwere Sache… WENN nicht Melle meine Handtasche gehabt hätte, mit meinem Handy und vor allem meinem Geld. Denn nach 4 Stunden Dauertanz ist das Kehlchen dann doch ein wenig trocken.

 Und so sähe das dann aus, wenn man seinen Foto bei sich hätte ^^
 Da stand ich mitten drin 🙂 LIEBE!!!
Alljährliches Feuerwerk zur Nature One Inc.         Quelle:DasDing

Der Durst trieb mich somit nachts um halb 4 zurück an den Zeltplatz, wo sich fremde Menschen in den Zelten meiner Freunde niedergelassen hatten. Kann ja mal passieren, is ja schließlich dunkel auf dem Zeltplatz… ganz zu schweigen von den vielen Drogen, die so viele Körper dort verdauen müssen. Ich legte mich kurzerhand in das Zelt meiner Freundin, weil mich meine Füße einfach nicht mehr weiter tragen wollten. Dort schlief ich dann bis mich Melle um 7 Uhr mit einem großen Freudeschrei weckte. Und während sie sich in meinem Auto zum Schlafen nieder ließ, lief ich die nächsten 2km für ein Stück Pizza und nen Kaffee am Morgen. Kann man eigentlich fit sein?! Ja kann man und weil das Wetter ein Traum und mein nächtlicher Abgang absolut nicht Nature-One-würdig war… lief ich einfach spontan noch 3 km weiter, um nochmal 2 Stunden mit den letzten Überlebenden den Open Air Floor unsicher zu machen!

 Sonntag Morgen 8 Uhr… und sie tanzen immer noch
 Guten Morgen Welt und überdimensional große Discokugel
 Die besten Nature One Schuhe, die ich je hatte! Deichmann und uralt… aber wie auf Wolken!
 Ein Anblick, den man nur selten zu Gesicht bekommt. Eine leere Pydna und keine einzige Wolke am Himmel
 Halb 10 und immer noch erstaunlich viel los…
 Und nach so na Nacht darf man dann auch echt mal fertig aussehn!

Es war ein großartiger Tag, ich hab die Zeit mit mir allein genossen. Ich glaub das war mal wieder nötig. Das Wetter, die Leute, die Stimmung, einfach alles war perfekt! Und so werden wir auch nächstes Jahr wieder Richtung Pydna pilgern.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

23 Comments

  • Reply Diana bloggt 5. August 2013 at 20:19

    ah ich liebe festivalfotos ♥
    das planschbecken ist super! 😀

    Grüsse ♥

  • Reply Hus Finch 5. August 2013 at 21:48

    Mensch Lavie,
    sind das wieder tolle Bilder, wenn teils auch von anderer Quelle. Doch so kann man sich so etwas mal vorstellen, wenn man wie ICH, keinen Schimmer hat, wie es da ab geht. Haaaaaa… und Tannenzäpfle, mein absolutes Lieblingsbier seit Jahren. Toll, dass Du wieder mächtig viel Spaß hattest – und ja natürlich darf man da auch mal fertig aussehen. Wobei soooooo fertig siehste auch nicht aus.

    Ach, danke für deinen sooo lieben Post bei mir. Die nächsten Tage schreibe ich Dir eine kurze Email, denn ich möchte Dich da um deine Meinung bitten und ich weiß, von Dir bekomme ich die auch tatsächlich eine absolut ehrliche Meinung zurück. Ist mir nämlich besonders wichtig.

    Soooo… jetzt spring ich aber mal in mein Bettle, bissi Matratzenhorchdienst machen ;o)

    Ganz viele liebe Grüße, sonnige Tage ohne großen Stress und wie immer ganz viel Spaß bei all deinem Tun, ♥-lichst Lill

  • Reply Sincerely...Eva 6. August 2013 at 04:40

    Sieht nach einer sehr geilen Partyzeit aus 🙂
    Und wie du das noch alles aushälst, ich würd das nicht packen 😀
    Ich war noch nie auf so einem Festival muss ich gestehen, ist nicht so meine Musik 😀

  • Reply Sarah 6. August 2013 at 06:10

    Ich finde auch nicht das du fertig aussiehst! Siehst nach purer Lebensfreude aus. Da hast du ja echt wirklich viele interessante Menschen getroffen.
    So ganz allein in der Masse untergehen wäre aber nix für mich, irgendwie würde mich da die Panik packen^^ Aber du hast es ja geschafft und fandest es toll.

    Wünsche dir noch einen wundervollen Dienstag

    LG

  • Reply don't be a maybe 6. August 2013 at 06:26

    Wow, das sieht ja nach verdammt viel Spaß aus. Ich als Festival-Jungfrau 😀 will schon seit Jahren auf das Openair Frauenfeld, Da ich mehr auf HipHop stehe. Aber irgendwie habe ich es noch nie geschaft auch hin zu gehen 😀 Naja am Wochenende geht es erstmal auf die Streetparade und wir campe auch, hat also auch ein bisschen was von Festival 😀

  • Reply Weibchn 6. August 2013 at 07:43

    NEID. bei dem geilen Wetter auch noch. hammer Fotos, sieht nach ’ner Menge Spaß aus ^^

  • Reply Nina Normalo 6. August 2013 at 08:30

    Huuuu, was ein riesen Spaß! Und jaaaa, ich bin ein bissl neidisch 😀
    Und wie kannst du „am Tag danach“ eigentlich so toll aussehen!?

  • Reply Klangfarben 6. August 2013 at 08:51

    sehr sehr geil – scheint ein gelungenes Festival gewesen zu sein…..da bin ich gleich noch trauriger, dass es dieses Jahr nicht hat sein sollen mit den Festivals und mir =(
    Tomorrowland würde ich auch total gerne mal hin – allerdings ist das dann doch eher nicht ganz mein Reisebudget 😀
    Die Fotos sind auch klasse – hast du deine Spiegelreflexkamera mitgenommen? Ich überlege immer ob ich meine zu sowas mitnehmen soll und weiß nie ob ich mich das trauen kann 😀
    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag
    Lg

  • Reply MissXoxolat 6. August 2013 at 09:56

    Sehr coole Festival-Fotos! Find ich immer super zum Ansehen, muss aber gestehen, dass ich mich dort nie sonderlich wohl fühle. Es sind mir einfach zu viele Leute auf zu wenig Platz =)

  • Reply Fräulein ungeschminkt 6. August 2013 at 10:04

    Wahnsinnig schöne Bilder und richtig Action! Sehr genial!
    Selbst nach diesem Wochenende siehst du nicht fertig aus <3

  • Reply Fantastin 6. August 2013 at 10:05

    Auf dem Weg nach Frankfurt Hahn (zum Flug Richtung Sardinien, wo ich 5 Tage verbracht habe) sind wir an der Nature One vorbeigekommen. Letzte Woche am Donnerstag war das und ich dachte mir so… Wenn wir unseren Flug verpassen, dann gehen wir zur NOne und da such ich dann die Lavie 🙂 Haben unseren Flug aber leider nicht verpasst. Nicht, dass wir nicht auch Spaß gehabt hätten auf Sardinien, aber dein Spaß sieht noch größer aus 🙂 Respekt.

  • Reply Steffi 6. August 2013 at 11:10

    Tolle Fotos, toller Bericht… was für ein geschmeidiges Wochenende!!!
    Wahnsinn wie viel Lebensfreude deine Bilder und deine Worte immer wieder rüberbringen. Da sitzt Klein-Steffi hier jedes Mal mit nem fetten Grinsen im Gesicht und freut sich einen Ast, wenn sie sieht, dass die liebe Lavie wieder einen mega geilen Post veröffentlicht hat! DANKE, dass du uns alle so an deinem Leben teilhaben lässt. Auuuuuch, wenn ich manches Mal ja schon etwas neidisch bin! 🙂 Es sei dir gegönnt Baby! *knutsch*

  • Reply Svetlana 6. August 2013 at 11:51

    toller bericht und ich glaueb, du hattest großen spaß 😀
    wow, dass manche leute so lange tanzen können, beeindruckend!

    für mich wären solche festivals nichts. zu viele menschen und keine dusche, da kommt in mir dann doch die obertussi durch 😉

    lg
    svetlana von Lavender Star

  • Reply PlusMinus 6. August 2013 at 13:23

    Oh das klingt echt perfekt! Paule hab ick auch schonmal live gesehen. Der rockt! Da bleibt einem auch nischt anderes übrig als stundenlang das Tanzbein zu schwingen …

  • Reply Rabea Rayowag 6. August 2013 at 14:07

    Scheinst je ganz schön Spaß gehabt zu haben.
    Wenn das ganze Jahr NO wäre, gebe es nurnoch dünne Menschen, so lange wie die Wege sind.
    Würde gerne auch mal dort hin, aber das wird noch ein paar Jahre warten müssen :/

    xoxo Rabea

  • Reply annikaherz 6. August 2013 at 14:10

    toll wie du die eindrücke eingefangen hast 🙂 als wenn man mit dabei gewesen wäre

  • Reply Skaterkruemelchen 6. August 2013 at 17:47

    daaanke fuer dein Kommi :*
    du bist so lieb (:
    also ich hatte mim Fisch relativ Glueck, Kopf & alles ging gut weg & hatte nur zwischendrin mal n paar 😉
    Ach das ist also ein woo-girl 😀 dann hab ich wohl noch zu wenig HIMYM geschaut 😀
    ich will auch mal auf ein Festival 🙁 was man da so erlebt ist sicher richtig cool 😀 ich hab auch noch nie in meinem Leben gezeltet 😀
    aber alter schwede, was man da fuer wege zurueck legen muss, uebel 😀 haett ich echt nicht gedacht ^^
    die Prinzessinen sind ja auch geil 😀 ganz rechts sieht am authentischten aus ;D
    dann erhol dich schoen die Woche 😉
    geht ja dann bald weiter mit Rock’n’Heim ;D
    dir auch ne tolle Woche :*
    Arbeit war bei mir heut so richtig scheiße^^
    bis bald & liebste Grüße ♥

  • Reply Nummer Neun 6. August 2013 at 21:03

    Zu dem „Joa, wer’s mag“-Foto kann ich nur sagen: Die rote Tasche ist halt echt grenzwertig zu dem grünen Oberteil!

  • Reply Viktoria 7. August 2013 at 11:42

    Super eindrücke 🙂 sieht nach jeder Menge Spaß aus :))

  • Reply Mari ♥ 7. August 2013 at 12:00

    Super Fotos, sieht nach nem tollen Festival aus.Und ne Zeit lang einfach mal allein unterwegs sein, find ich auch sehr geil 🙂
    Da hast du auch wirklich nen langen Weg hinter dir gelegt 🙂
    Die Eindrücke hast du sehr gut eingefangen, da wird man glatt neidisch, dass man nicht da war 😀

  • Reply Blaubarschmaedl 7. August 2013 at 19:39

    Ein Hoch auf diesen megageilen Post! Die Fotoeindrücke und die kleinen Texte dazu sind einfach nur fantastisch. Also ich habe jetzt mehr denn je Lust auf ein gutes Festival mit gutem Wetter und super guter Laune. Ok, das war ein wenig viel ‚gut‘ in einem Satz 😀

  • Reply Schokoladenkatze 23. August 2013 at 19:28

    Ich bin über (D)einen Kommentar auf meinem Blog heute auf Deinen Blog gestoßen. Da die Nature One bei mir immer noch nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat, muss ich jetzt fast zwei Wochen später meinen Senf dazu abgeben: Supertoller Bericht, der das Feeling nochmal so richtig hochkommen lässt. Auf meinem Blog habe ich ein paar eigene Fotos zusammengestellt, die Freitag Nacht entstanden waren. Die Location + Musik + Wetter + Leute + Stimmung waren einfach mal wieder der Hammer!

    Herzliche Grüße, die =°.^=
    http://schokoladenkatze.blogspot.com

  • Reply Festival: Wenn Träume endlich wahr werden! - Lavie Deboite 17. Februar 2017 at 12:47

    […] Sound of the Forest 2015 Rock’n’Heim 2014 Grashüpfer 2014 Rock’n’Heim 2013 Nature One 2013 Southside […]

  • Leave a Reply