OOTD

Outfit: Duracell-Hase vs. Faultier

[Werbung] Ein Kampf, den ich innerlich schon seit Monaten mit mir selbst führe. Ich bin ein extrem aktiver Mensch. Nichtstun liegt mir nicht. Hab ich wohl von Mutti geerbt. Die kann das auch nicht! Für gewöhnlich ähnle ich einem kleinen aufgedrehten Duracell-Hasen, der wild aufgescheucht im Zickzack hüpft. Mein übermäßiger Konsum an Kaffee und Mate macht das nicht gerade besser. Langeweile ist für mich ein Fremdwort. Der Blog leistet dazu einen nicht ganz unerheblichen Beitrag. In den vergangenen Wochen bin ich so viel rumgekommen wie noch nie zuvor. Hamburg, Berlin, München, Köln. Alles in knapp 5 Wochen. Kaum hatte ich meine Koffer ausgeräumt konnte ich sie auch schon wieder packen. Dabei ist der Winter doch normal so schön ruhig. Und so ging dieses Jahr alles Schlag auf Schlag. Kaum Zeit zu atmen, kaum Zeit einen Gang runterzuschalten. Gefühlt war ich mehr unterwegs als Zuhause. Die wenige Zeit die ich daheim verbrachte wurde zum Bloggen und Fotografieren genutzt. Meine Couch so zugestaubt, dass sie schon fast als Vintagemöbelstück durchgegangen wäre. Ich bin dankbar für die wundervolle Zeit, die ich in den letzten Monaten hatte. Jetzt aber bin ich in erster Linie dankbar für die einkehrende Ruhe. Es war höchste Zeit abzuschalten und nach zwei Monaten endlich mal wieder ein Wochenende Zuhause zu verbringen. Großartig, wenn der ganze Druck einfach mal abfällt, man in Ruhe alles abarbeiten kann und dazu noch Zeit für Freizeit hat. Dann kann sogar ich auch mal ein Faultier sein und es genießen ein Buch zu lesen oder Sport zu treiben. Und plötzlich bin ich ganz entspannt. Eine Eigenschaft, die ich längst verloren geglaubt hatte. Manchmal ist sie einfach wichtig – diese Auszeit!

EINFACH MAL DIE RUHE GENIEßEN!

Lederrock, Jeansjacke – Zara | Handtasche – H&M | Stiefeletten – JUSTFAB

NETZSTRUMPFHOSEN, LEDERROCK UND ROSA STIEFELETTEN

Aktuell habe ich mein Gleichgewicht wieder gefunden. Und so hat auch das Shooten mit dem Schwesterherz endlich mal wieder richtig Spaß gemacht. Manchmal vergesse ich, dass sie sich immer wieder die Zeit nimmt mit mir auf Tour zu gehen. Dann übertrage ich meine Hektik unbewusst und bin ungeduldig, wenn es nicht schnell genug geht. Danach könnte ich mich dann jedes Mal selbst schlagen. Dann erkenne ich wie frech und rücksichtslos mein Verhalten manchmal ist. Umso schöner, wenn sich das Blatt wendet. Und so hatten wir vergangenen Sonntag einen wundervollen, gemeinsamen Tag bei frühlingshaftem Wetter. Es wurde vorgearbeitet! Wir haben nämlich vor die kommenden Tage einfach mal nichts zu arbeiten und stattdessen zusammen zu feiern. Fasching steht vor der Tür. Es gibt wohl kaum eine bessere Gelegenheit um den Kopf vollständig zu resetten. Ich freue mich über den genehmigten Urlaub und bin dankbar für die kleine Auszeit. Das erste Outfit unserer Fototour wollte ich Euch trotzdem schon heute präsentieren. Ich hatte dank der wärmeren Temperaturen nämlich endlich mal die Gelegenheit meine Netzstrumpfhosen und die rosa Stiefeletten von JustFab auszuführen. Schon seit der Fashion Week in Berlin hatten sie darauf gewartet endlich Asphalt betreten zu dürfen. Im Rahmen der Beauty- & Fashionlounge von Reichert PR durfte ich mir die guten Stücke am Stand von JustFab aussuchen. Auch wenn sie für meine Person nicht ganz typisch sind war ich sofort verliebt. In die Farbe, den Absatz und den Schlupf! Ich wollte einfach mal etwas anderes im Schuhschrank stehen haben als weisse Sneaker und schwarze Boots. Eine gute Entscheidung! Kombiniert habe ich sie mit meinem Rock in Lederoptik von Zara. Ihn habe ich bereits im vegangenen Spätsommer bei Zara gekauft und mag Schnitt und Muster immer noch wahnsinnig gerne. Laufen sollte man damit allerdings nicht müssen. Da wird er von den Oberschenkeln nämlich förmlich aufgefressen und wirft unschöne Falten. Ich werde ihn zukünftig also nur auf lahme Parties anziehen können bei denen man Sekt nippend in der Ecke steht!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Sandra 22. Februar 2017 at 12:39

    Hi Lavie,

    bei Reichert Plus auf der Fashion Week war ich auch. Just Fab war wirklich sehr großzügig. Deine Wahl gefällt mir sehr gut. Ein Schuhe mit einer außergewöhnlichen Farbe peppt ein Outfit total auf.

    Ich kenne das, was du beschreibst. Wenn sehr viel zu tun ist, kann ich überhaupt nicht mehr abschalten. Auch wenn ich es will, aber in mir ist dann soviel Unruhe. Ohne eine Pause geht das leider nicht so schnell vorbei bei mir.

    Liebe Grüße Sandra

  • Reply Treurosa 22. Februar 2017 at 12:54

    Was sind das denn bitte für schöne Schuhe? Ich will auuuch. Die haben es mir echt angetan 🙂
    Dein kompletter Look ist mal wieder grandios.

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Reply Carrie 22. Februar 2017 at 14:17

    Was für ein süßer Look. Ich liebe deine fabelhaften Schuhe
    http://carrieslifestyle.com

  • Reply Fiona 22. Februar 2017 at 20:17

    Hahaha, das kenne ich! Ich muss auch einfach IMMER irgendetwas tun 😀
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

  • Reply Andrea 23. Februar 2017 at 16:33

    A

  • Reply Héloise 24. Februar 2017 at 16:04

    Schöner Text und ein hübscher Look, besonders die Schuhe gefallen mir total gut! Mir ging es im letzten halben Jahr genauso, da bin ich echt froh, dass mal wieder etwas Routine reinkommt =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  • Reply Sunnyinga 1. März 2017 at 11:11

    Toller Look und schöne Bilder liebe Diana.
    Die Stiefeletten sind absolut cool und ein echter Hingucker. 🙂

    Liebste Grüße
    xo Sunny

    http://www.sunnyinga.de

  • Schreibe einen Kommentar zu Sandra Cancel Reply