Berlin Fashion Week, OOTD, Travel

Mercedes Benz Fashion Week Berlin – Tag 1

Wie ich bereits angekündigt hatte werde ich meine vier Tage Berliner Fashion Week in einzelne Tagebucheinträge aufsplitten. Das liegt zum einen an dem wahnsinnigen Überfluss an Bildmaterial, als auch an den vielen unterschiedlichen Dingen, die Jacqueline und ich Tag für Tag erleben durften. Während sie schon im Januar die Ehre hatte ein Teil der Runways und Sideevents zu sein, war es für mich das erste Mal und somit auch eine absolute Reizüberflutung. So kämpft man eigentlich zu jedem Zeitpunkt zwischen den Fronten von totaler Übermüdung und der Hibbeligkeit in Person. Nicht zu vergessen die Schmerzen in Füssen und Beinen, die durch ungewohnt hohes Schuhwerk hervorgerufen werden. Aber fangen wir ganz vorne an. Bei der Anreise. Die war für mich gar nichtmal soooo cool. Ich musste montags nämlich noch von 8 Uhr morgens bis halb 2 nachts arbeiten. Somit hatte ich also nur eine dreiviertel Stunde Schlaf, bevor ich mich auf den Weg nach Frankfurt machen musste. Hier holte ich Jacqueline ab und tigerte mit ihr im Morgengrauen Richtung Hauptbahnhof. Glücklicherweise waren wir die einzigen Reisenden in unserem Sechser-Abteil, wodurch ich die Sitzplätze kurzerhand in ein Bett verwandelte und immerhin 2 1/2 Stunden Schlaf nachholen konnte, bevor wir um 5 vor 10 am Hauptbahnhof Berlin ankamen. Das war auch bitter nötig, denn der erste Event startete um 10!!!!!!!

Outfit Fashion Week Berlin Olympus Pen Generation Instagram Workshop Fashion Week Jenni Pupulandia und the Prince Silver

Also direkt in die ewig lange Taxischlange gestellt und auf zum Olympus PEN Generation Workshop mit den Top-Instagramern Jenni Pupulandia und The Prince Silver. Ich war von beiden echt schwer angetan. So schwer, dass ich nichtmal gemerkt habe, dass ich 2 der Bloggerinnen, die sich bereits im Raum befanden, kannte! Ich freute mich riesig darüber Amely Rose und Jestil endlich mal außerhalb von Instagram und Blog kennenzulernen und mal feste zu drücken. Aber zurück zu Jenni und Vesa … ein richtig tolles Team das mit der Olympus PEN grandiose Bilder macht! Und so ließen sie uns in der nächsten Stunde an Ihrem Können und Wissen teilhaben. Wo sollte man einmal über den Tellerrand der Fotografie hinausschauen, was ist bei Outfitbildern zu beachten, womit kann man Bilder interessanter gestalten und welche Location wirkt am Besten? Der Workshop war meiner Meinung nach der perfekte Einstieg in die Woche. Sehr entspannt, interessant und im kleinen Kreis. Daher nochmal ein riesen Dankeschön an Olympus und Cover PR, dass ich dabei sein durfte.

Weiter gings zur Olympus PEN Gallery. Die war gerade ums Eck und somit auch mit unseren 50 Kilo schweren Koffern zu erreichen. Hier durften wir uns über die Fashion Week Tage die PEN Generation EP-L7 ausleihen und mal ordentlich durchtesten. In der Gallery konnte man sich bei Kaffee und Snacks auch ganz in Ruhe die besten Fashionshots mit der Olympus Kamera aus 2015 anschauen. Außerdem gab es einen Vorgeschmack auf die kommenden Accessoires, designed by Anne-Kathrin und Sarah.

Olympus Pen Gallery Olympus Pen Generation EP-L7 Fashion Week Olympus Pen Gallery Fashion Week Berlin

Jetzt hieß es endlich Koffer loswerden und Einchecken im Radisson Blu Berlin am Alexanderplatz. Hier durften wir in Zusammenarbeit mit pureGLAM.tv für die Fashionweek-Tage kostenfrei hausen und zwischen den Shows und Events Kraft tanken. Beim Betreten des Hotels stockte uns erstmal der Atem. Man ist es eben nicht unbedingt gewohnt, dass ein meterhohes Aquarium im Eingangsbereich steht. Verrückt war das! Ich mein ich hatte bereits davon gehört, aber wenn man dann davor steht ist das doch nochmal ne andere Nummer! Angekommen auf unserem Zimmer warteten direkt zwei weitere Überraschungen auf uns. Zum einen der grandiose Ausblick, zum anderen ein super leckerer Willkommensgruß vom Hotel. So konnte es gut gestärkt auf die nächste Tour gehen.

Radisson Blu Berlin 2 Radisson Blu Berlin Alexanderplatz Aquadom Radisson Blu BerlinWillkommen im Radisson Blu Berlin MBFW

Nächster Halt war die Show & Order … eine von vielen Messen in Berlin, die während der Fashion Week stattfinden. Hier hatte Jacqueline einen Termin, zu dem ich sie begleitet habe. Danach sind wir dann noch ein wenig durch die Hallen geschlendert … doofe Idee, denn ich hab meine absolutes Traumpaar von Schuh am Stand von Gado Gado by Margriet Wagenaar gefunden und irgendwie war ich mir sicher, dass ich sie mir definitiv nicht leisten kann! Niemals!!!

Show and Order Show and Order Berlin 3 Gado Gado Shoes

Ja und dann ging alles ganz schnell … der Moment war gekommen. Mein erstes Mal Zelt und Runway. Ich war aufgeregt und voller Vorfreude! Vektor sollte für mich die Fashion Week eröffnen. Als Begleitung von Jacqueline durfte ich ein ganz neues Lebensgefühl erfahren. Licht aus, Musik an, BÄMMM!!! Man kann es nicht wirklich in Worte fassen was in diesem Moment in einem vorgeht. Es knallt einfach! Und das Zusammenspiel von Licht, starken Beats, ausdrucksstarken Models und der neuen Kollektionen zieht einen sofort in seinen Bann. Ich war wirklich begeistert von der Spring/Summer Kollektion 2016 von Vektor. Die geflochtenen Zöpfe, der Mix aus Jeans und Mesh, die Farbkombination aus Beige, Jeansblau und Weiss zusammen mit weissen Chucks … genial! Ein gelungener Auftakt!!!

Vektor Spring Summer 2016 Vektor Berlin Fashion Week Runway Spring Summer 2016 B Vektor Berlin Fashion Week 2015

Ab jetzt hieß es zum ersten Mal Durchatmen, Runterkommen und vor allem Ankommen … in Berlin! Und wo kann man das besser als auf dem Pariser Platz?! Erstmal die unbequemen Treter auf der Parkbank durch flache Ballerinas ersetzen und Selfies schießen. Wie man das heutzutage halt so macht. Ja und irgendwann bekommt man dann eben doch Hunger und Durst und will endlich heim … ins Hotel  … auspannen, die Seele baumeln lassen, einen Lillet trinken und den ersten Tag verdauen!  Hier trafen wir dann auch endlich den Rest unserer Fashionweek-Reisegruppe. Vanessa von pureGLAM.tv, Julia von Des Belles Choses und Sabrina von BrinisFashionBook. Ich kannte alle bereits vom Workshop in Frankfurt und hab mich riesig gefreut, dass alle wieder auf einem Haufen waren und sich austauschen konnten. An dieser Stelle wurde mir dann langsam aber sicher auch bewusst, dass 3 Stunden Schlaf in 40 Stunden definitiv zu wenig sind. Ich fühlte mich mehr und mehr matschig und nicht mehr in der Lage auch nur einen klaren Gedanken zu fassen. Es war Zeit schlafen zu gehen. Endlich mehr als 3 Stunden!

Brandenburger Tor Berlin Künstler Pariser Platz Berlin Fashionblogger goes Fashion Week Berlin Salat mit Lachs Radisson Blu Berlin Essen Bloggermädels Fashion Week Berlin Radisson Blu Berlin Abendessen

Fortsetzung folgt …

Previous Post Next Post

You Might Also Like

21 Comments

  • Reply FeatherandDress 16. Juli 2015 at 21:36

    Mega Bilder, ich wäre so gerne auch dort gewesen. Das riesen Aquarium im Hotel ist ja mal ein Highlight. Und dein Outfit klasse, der Cardigan gefällt mir immer mehr 🙂

    http://featheranddress.com

    • Reply Lavie 19. Juli 2015 at 23:28

      Dankeschön Liebes! Ja also wenn man mal dort war mag man auch echt unbedingt wieder hin! Mir hat es verdammt gut gefallen. Der Cardigan ist von H&M. Ist noch gar nicht soooo lange her als es den gab.

  • Reply Nyxx 16. Juli 2015 at 22:00

    Wow, ein vollgepackter Tag für nur drei Stunden Schlaf 😀 Ich wäre wahrscheinlich am Mittag schon furchtbar grätig gewesen.
    Das Aquarium Oo holy moly!!
    Wirklich schöne Bilder, ich bin schon sehr gespannt, was Du weiterhin zu erzählen hast 🙂

    • Reply Lavie 19. Juli 2015 at 23:29

      Ja wenn es nicht so aufregend und schön gewesen wäre wär es mir sicher auch so gegangen!!! Vielen Dank! Der nächste Bericht ist schon bereit zum Veröffentlichen aber hab noch 2 für Zwischendrin, dass nicht alles so schlag auf schlag kommt. Sitz an den Beiträgen auch immer ewig dran weils eben doch so viel war und ich auch ewig brauch um die Bildauswahl zu treffen dass es nicht soooo viele sind 😀

  • Reply da_lindchen 16. Juli 2015 at 22:12

    So ein toll geschriebener Bericht! Du nimmst einen so richtig schön mit. 🙂 Den Foto Workshop stelle ich mir besonders cool vor.
    Schickst du uns bald noch die Fotos vom Catrice Event? Das wäre suuuuper ♥

    • Reply Lavie 19. Juli 2015 at 23:30

      Daaanke Linda!!! Der Catrice Bericht geht morgen auch raus 🙂

  • Reply Michelle 16. Juli 2015 at 23:44

    sehr schöner Post! Der AquaDom (so heißt dieses „Aquarium“) ist ein Fahrstuhl und der gehört zum gegenüberliegenden SeaLife 🙂 Da war Ich schon zwei oder drei Mal und es ist jedes Mal wirklich schön – vorallem im AquaDom-Fahrstuhl hoch und runterzufahren während man von so viel Wasser und so vielen Fischen umgeben ist… einzigartig 🙂 Liebe Grüße an dich und hab ein wunderbares Wochenende! 🙂

    • Reply Lavie 19. Juli 2015 at 23:31

      Danke Michelle! Das mit dem Sea Life wusste ich, da hatten wir auch Karten. Leider hatte das freitags als wir endlich etwas Zeit dafür gehabt hatten schon zu. Also muss ich wohl nochmal nach Berlin 🙂 Das ist sicher nochmal ein ganz anderes Erlebnis. An dem Freitag fand innen auch eine Hochzeit statt. Dafür find ichs zwar fast etwas zu klein, aber hatte auch was. Ich wünsch dir eine schöne Woche!

  • Reply Jasmin 17. Juli 2015 at 00:39

    Also das Hotel ist ja mal grandios mit dem Aquarium und das auch noch für umme! Genial! Kann mir nur wiederholfen, freu mich mega für dich hihi! 🙂 für den ersten Tag hast du auch ganz schön viel erlebt und lange durchhalten, respekt! Freu mich schon auf die nächsten Beiträge, dabei interessiere ich mich ja eigentlich gar nicht groß für die Fashionweek 😉

    Liebste Grüße <3
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    • Reply Lavie 19. Juli 2015 at 23:33

      Hihi dann freuts mich umso mehr, dass du die Beiträge trotzdem liest :-*
      Das ist schon irgendwo ne andre Welt! Selbst für mich die sowas gerne mag! Das war doch auch etwas viel 😀
      Aber trotzdem einfach sau schön! Gerade mit dem grandiosen Hotel!

  • Reply Treurosa 17. Juli 2015 at 08:06

    Sehr sehr intereressante Eindrücke und tolle Bilder 🙂 Das Aquarium ist ja total faszinierend. Sowas hab ich ja noch nie gesehen 🙂
    Es freut mich für dich, dass du so eine megaschöne Zeit hattest 🙂

    • Reply Lavie 19. Juli 2015 at 23:34

      Ja das gehört eigentlich auch zum Sea Life. Das ist etwas verwirrend. Mach aber nochmal nen extra Beitrag zum Hotel, weil ich einfach zu viele Bilder gemacht hab 😀 Da werd ich das dann auch nochmal ansprechen. Aber hat halt voll was! Vielen Dank 🙂

  • Reply Leni 17. Juli 2015 at 10:12

    Dein Outfit sieht voll toll aus, ich bin schon ewig auf der Suche nach so einem schönen Kimono hab aber noch keinen gefunden, der mir so richtig gefallen will…
    Ich wäre voll gerne mal bei so ner Runwayshow davei, das muss echt beeindruckend sein!
    Liebe Grüße 🙂

    • Reply Lavie 19. Juli 2015 at 23:36

      Also ich hab den hier von H&M! Das ist auch noch nicht soooo lange her als es den gab. Vielleicht ein halbes Jahr! Hatte damals auch ewig hin und her überlegt ob ich ihn nehmen soll oder nicht aber bin jetzt echt froh drum weil ich ihn sau gern trage. Und wie du schreibst … beeindruckend ist wirklich das richtige Wort! Ich hoffe du hast mal noch die Chance irgendwann! Bin da auch sehr dankbar für dass ich das mal erleben durfte!

  • Reply Jacky 17. Juli 2015 at 14:39

    Hört sich ja mal richtig toll an. Vor allem die Vektor Show. Die Kollektion sieht richtig toll aus und die Kombi ist auch mal interessant.
    Als ich das Aquarium in deine Snapchat-Story gesehen hab, war ich auch erstmal richtig baff. Ich meine, ALTER? Wie geil ist das bitte? 😀

    So, jetzt weiß ich schon langsam nicht mehr was ich noch schreiben soll. Das waren zu viele Kommentare auf einmal 😀 Ich freu mich auf jeden Fall schon auf die restlichen Fashion Week Beiträge (die dann auch gleich kommentiert werden).

    Alles Liebe, Jacky
    http://kolibritastisch.blogspot.co.at/

    • Reply Lavie 19. Juli 2015 at 23:39

      Ja das war echt n super Auftakt! Leider hab ich da zu wenig Bilder weil das noch so ein richtiger Flash war, dass ich das gar nicht so hinbekommen hab weil mir so der Mund offen stand 😀 Fast etwas schade weil ich darüber gern mehr geschrieben hätte. Vielleicht mal noch mit den Pressebildern. Aber irgendwie mag ichs mehr wenn man das mit den eigenen macht. Und ja, das Aquarium ist schon heftig! Wenn man da das erste mal reinkommt glaubt man das gar nicht richtig 😀 Ja und hey vielen Dank für deine Kommentare! Die müssen ja echt die Augen weh getan haben nach so viel lesen! Hab mich voll gefreut über dein wahnsinns Feedback!!! Vielen vielen Dank dir! Fühl dich gedrückt!

  • Reply Caro 18. Juli 2015 at 12:10

    Sehr schöne Impressionen und total spannend 🙂 Bin gespannt, was du noch berichtest.
    Have a great day,
    Caro

    • Reply Lavie 19. Juli 2015 at 23:40

      Vielen Dank Caro! Ist immer n bisschen viel Text, aber das kann man echt nicht wirklich kurz fassen. Dafür wars einfach zu viel!

  • Reply Sarah 18. Juli 2015 at 16:02

    Da würde ich auch zu gerne einmal hin. Habe Dich auch bei der Aktuellen Stunde in einem Bericht gesehen da bist Du kurz durchs Bild gelaufen 😀

    • Reply Lavie 19. Juli 2015 at 23:41

      Haha ja wie witzig 😀 Das hätt ich ja echt gern mal selbst gesehen! Aber auch lustig, dass du jetzt schon die zweite bist die mich vor allem auch erkannt hat. Voll lustig!

  • Reply Fashion Week Look No 1 - Lavie Deboite 20. Januar 2016 at 22:23

    […] hier … im wunderschönen und eisig kalten Berlin. Zwar begann meine Reise auch dieses mal, wie schon im Juli, unter massivem Einfluss von Schlafmangel, aber das nimmt man einfach hin, wenn mann die […]

  • Leave a Reply