Beauty

Silbergraue Haare: Meine Erfahrungen mit Metallic Glory Silver Grey

[Werbung] 32 Jahre und kein bisschen weise. Dafür seit neuestem aber grau! Auch wenn ich mich vorm Erwachsensein noch ein wenig sträube, gibt es ein Anzeichen des Älterwerdens mit dem ich durchaus klarkommen würde. Graue Haare! Eine Haarfarbe, die schon sehr lange auf meiner Wunschliste stand, an die ich mich aber nie richtig herangetraut habe. Verrückt, wo ich doch bereits kräftig mit Pink, Lila, Blau, Grün und Rot experimentiert habe. Eine Gratwanderung zwischen dem großen Wow-Effekt und der absoluten Katastrophe. Nicht jede Farbe gelingt. Manche hinterlässt auch nach Monaten noch ihre Spuren. Und trotzdem – ich kann es einfach nicht sein lassen und liebe es, mich regelmäßig neu zu erfinden. Bunte Tönungen und Colorationen sind hierbei meine besten Freunde. Ich wollte es also endlich wissen und habe Ausschau nach einer passenden Haarfarbe gehalten. Fündig wurde ich wieder einmal bei Colour-Freedom von Knight & Wilson. Bereits im vergangenen Herbst bin ich dank der Ultra-Vibrant Haartönung zum ersten Mal mit der Marke in Berührung gekommen. Das Ergebnis: Lila Haare, die sich durchaus sehen lassen konnten! Grund genug Colour Freedom eine weitere Chance zu geben – mit Metallic Glory, der dauerhaften Coloration in verschiedenen Grau-Nuancen. In meinem Fall das mittlere Silver Grey.

COLOUR-FREEDOM METALLIC GLORY SILVER GREY

SILBERGRAUE HAARE MIT METALLIC GLORY SILVER GREY

Die Farbnuancen der Metallic Glory Serie sind für alle naturblonden, blondierten und weißen Haare geeignet. Bei hellgrauem Haar oder grauen Strähnen können silbergraue Strähnen erzielt werden. Vorab empfehle ich trotz allem definitiv eine Teststrähne! Um ein gelungenes Ergebnis zu erzielen, halte ich diese für essentiell! Auch bei mir waren die Voraussetzungen nicht unbedingt optimal. In diesem Fall sollte einem bewusst sein, dass es zu Grün- oder Blaustichen im Haar kommen kann. Ideale Ausgangslage für graues Haar ist ein einheitliches, kühles Blond ohne Rot- oder Gelbstich. Dieser Basis wurde meine komplette Haarpracht nicht ganz gerecht. Der Mix aus kühlen und warmen Strähnen der letzten beiden Blondierungen gestaltete mein Vorhaben besonders spannend. Auch der nachgewachsene Ansatz musste aufgefrischt werden. Ein weiterer Blondton, der leider nicht ganz so hell wurde wie der Rest. Dank der Teststrähne konnte ich das Ergebnis aber schon sehr gut beurteilen. Wer hier auf Nummer sicher gehen will, sollte die perfekte Grundlage dem Profi überlassen. Dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen!

ANWENDUNG: SILBERGRAUE HAARE MIT METALLIC GLORY SILVER GREY

Die dauerhaften Colorationen von Colour-Freedom beinhalten jeweils eine Tube Colorations-Creme mit Arganöl und Sheabutter, eine Anwendungsflasche Entwickleremulsion, eine After-Colour-Pflegespülung mit Sheabutter, Arganöl und Panthenol, sowie ein Paar Handschuhe. Vor der Anwendung wird die gesamte Tube Colorations-Creme in die Anwendungsflasche mit der Entwickleremulsion gegeben, welche sich dann leicht grau verfärbt. Alles gut schütteln, dann kann die Prozedur beginnen. Wer möchte kann die Coloration direkt aus der Tube auftragen. Ich selbst bevorzuge eine Schüssel und einen passenden Haarfärbe-Pinsel. So hat man immer einen Überblick wie viel Produkt noch übrig ist. Auch wenn die XXL Packung für lange Haare ausreichen soll, verschätzt man sich immer wieder gerne! Da spreche ich aus Erfahrung! Das Auftragen selbst geschieht dann vom Ansatz über die Längen bis in die Spitzen. Am Ende sollte man alles mit den Fingern nochmal gut einmassieren. Danach ist erstmal warten angesagt. Die Einwirkzeit von 25 Minuten sollte für ein optimales Ergebnis unbedingt eingehalten werden. Ablenkungen sollte man also vermeiden oder im Notfall einen Countdown am Smartphone einstellen. Ist die Zeit abgelaufen, sollte die Coloration mit etwas Wasser nochmals aufgeschäumt und einmassiert werden. Dann kann die Farbe komplett ausgewaschen werden. Sobald das Wasser klar ist, kann die After-Colour Pflegespülung im handtuchtrockenen Haar verteilt  und nach einer Einwirkzeit von 5 Minuten wieder ausgespült werden. Danach das Haar wie gewohnt trocknen uns stylen. Angesagter Granny Style par excellence zum Preis von 8,99 Euro UVP.

GRANNY STYLE – MEINE ERFAHRUNGEN MIT METALLIC GLORY

Wie man auf den Bildern erkennen kann, wurde die Farbe am Ansatz nicht ganz so gut aufgenommen wie in den Längen. In meinem Fall nichts neues, da hier meist weniger stark bzw seltener blondiert wurde. Auch die unterschiedlichen Farbgrundlagen werden beim Ergebnis sichtbar. In Richtung Spitzen bekommt das Silver Grey einen leichten Blaustich, der an die Metallic Glory Nuance “Steel Silver” erinnert. In meinem Fall ist das auf die Vorab-Behandlung mit Silbershampoo zurückzuführen. Hier hat das stark blondierte Haar bereits einen violetten Einschlag bekommen. Für meinen Geschmack ein durchaus gelungenes Ergebnis, insbesondere, wenn man meine Ausgangsfarbe berücksichtigt. Ich hatte wirklich große Angst vor dem ungeliebten und weltweit gefürchteten Grünstich. Mit dem hatte ich in den vergangenen Jahren nämlich schon öfter zu kämpfen. Eine Erfahrung, auf die man definitiv verzichten kann! Ihr solltet also wirklich darauf achten, dass eure Grundlage optimal, d.h. ohne Gelb- und Rotstich ist. Dann steht dem angesagten “Granny Style” nichts mehr im Weg.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply lisi ledbetter 16. Mai 2018 at 09:06

    grau ist wirklich die königsdisziplin der haarfarben, echt ironisch 🙂
    ich seh mir so gerne haarfärbe tutorials an, dieser grauton ist wirklich super getroffen!

  • Reply Sarah 17. Mai 2018 at 11:33

    Ich finde es steht dir super gut 🙂

  • Leave a Reply