Food

Gesundes Frühstück: Matchajoghurt mit Obst

Wie schon in den vergangenen Jahren war es auch diesen Winter wieder mal ein Leichtes sich das ein oder andere Fettpölsterchen anzutrainieren. Dank regelmäßigem Rumsitzen und einer unausgewogenen Ernährung schafft man es im Handumdrehen zur Figur die man NICHT haben will. Das große Erwachen kommt im Frühling. Panik bricht aus, denn die Bikinisaison steht quasi schon in den Startlöchern. Eine Problematik die wohl die meisten von uns kennen. Auch ich habe diesen Frühling wieder mit überschüssigen Pfunden zu kämpfen. Um diese schnellstmöglich loszuwerden achte ich endlich wieder auf eine ausgewogene Ernährung. Food is love! Ich habe die Freude am Kochen und Zubereiten von Essen zurückgewonnen. Ganz nach dem Motto weniger ist mehr, halte ich die Gerichte schlicht und widme mich stattdessen besonderen Zutaten oder Gewürzen. Ich werde mit meinen Rezeptideen und Inspirationen daher eher keinen Stern machen. Muss ich aber auch nicht. Ich möchte ja lediglich wieder in Form kommen und mich im Gesamten besser fühlen. Ein gesundes Frühstück ist in dieser Hinsicht essentiell, denn es sorgt für den idealen Start in den Tag. Heute auf dem Programm: Matchajoghurt mit frischem Obst und Nüssen.

DIE ZUTATEN FÜR EIN GESUNDES FRÜHSTÜCK

Skyr Joghurt
Hafermilch ungezuckert
Matchapulver
Mandeln gehackt
Walnüsse
Beeren und frisches Obst
Haferflocken
bei Bedarf etwas Honig

GESUNDES FRÜHSTÜCK MIT MATCHA SCHNELL ZUBEREITET

Das Zubereiten für ein gesundes Frühstück ist mit diesen Zutaten absolut kein Hexenwerk. Ich persönlich mag den Mix aus Skyr Joghurt und Hafermilch. Dabei wird die Konsistenz des proteinreichen Joghurts etwas cremiger. Für gewöhnlich vermische ich 3 EL Joghurt mit 2 EL Milch und gebe direkt beim Vermengen Matcha dazu. Das Grüntee-Pulver enthält ordentlich Koffein und ist somit gerade in den frühen Stunden ein absoluter Wachmacher. Neben Koffein enthält Matcha aber auch gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe wie Kalium, Eisen, Kalzium und eine Vielzahl an Vitaminen. Zu einem absoluten Superfood machen das grüne Pulver aber vor allem die enthaltenen Antioxidantien. Geschmacklich erinnert Matcha ein wenig an Heu oder Gras, was sich in diesem Fall aber super mit dem Obst und dem Joghurt verspielt.

BLAUBEEREN – DIE SUPERFRUITS MIT ANTIOXIDANTIEN

Unter den Joghurt gebe ich in der Schale am liebsten halbierte Trauben und gehackte Mandeln, sowie eine Hand voll Haferflocken. Letzteres bietet dank seiner Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und Antioxidantien die beste Grundlage für ein ausgewogenes Frühstück. Nun gebe ich den Joghurt darüber und verziere ihn beliebig mit Obst. Ich selbst bevorzuge dabei die Superfruits Blaubeeren. Sie sind wahre Vitaminbomben und können die Bildung neuer Fettzellen reduzieren. Abgesehen davon kämpfen sie gegen Muskelschwäche und Schlaffheit an. Von allen Obstsorten haben Heidelbeeren und auch meine verwendeten Gojibeeren das höchste antioxidative Potenzial. Somit schützen sie unsere Zellen vor freien Radikalen und tragen somit unserer Gesundheit bei. Zu guter letzt folgt das Topping mit Nüssen. Sie versorgen uns zwar mit einer Menge Kalorien, aber auch mit Inhaltsstoffen die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken. Ungesättigte Fettsäuren senken dabei den Cholesterinwert und verringern somit das Herzinfarkt-Risiko. Neben ordentlich Eiweiß bieten Nüsse aber auch wichtige Vitamine, Spurenelemente und Ballaststoffe. Wie man sieht – es braucht nicht viel um ein gesundes Frühstück auf den Tisch zu bringen!

LASST ES EUCH SCHMECKEN!

Previous Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Christine Zeilinger 2. Mai 2019 at 14:41

    Ui das sieht lecker aus und ich liebe alles mit Matcha! Das muss ich auch mal ausprobieren 🙂

  • Leave a Reply